Integration junger Migrant/-innen durch Sport wichtig für Europa

Abschlussveranstaltung des europäischen Projekts „Join In "

Die Abschlussveranstaltung des europäischen Projekts „Join In – Integration junger Migrant/-innen durch Sport“ hat am 14. und 15. Mai 2012 in Amsterdam stattgefunden. Deutsche Partnerorganisation war die Deutsche Sportjugend (dsj), die das Projekt in Zusammenarbeit mit dem Programm „Integration durch Sport“ des Deutschen Olympischen Sportbunds in den letzten anderthalb Jahren begleitet hat.
Ergebnisse des Projekts sind Leitlinien und Projektbeispiele zur erfolgreichen Organisation eines sportorientierten Integrationsprojekts. Die Ergebnisse sowie eine digitales soziales Netzwerk werden in Kürze auf einer neuen Internetseite vorgestellt.
In allen acht beteiligten Ländern ist das Thema Integration von Bedeutung und der Sport wird als ein geeignetes Medium anerkannt. Gleichzeitig sind die Erfahrungen und Entwicklungsstufen in den verschiedenen Ländern sehr unterschiedlich. Deutschland kann auf diesem Themengebiet bereits eine langjährige und erfolgreiche Arbeit vorweisen.
Projektleitende Organisation war das Niederländische Institut für Sport und Bewegung. Ihm war es gelungen eine Projektförderung aus dem Programm der „vorbereitenden Maßnahmen im Bereich des Sports“ der Europäischen Kommission zu erhalten. Die weiteren beteiligten Länder waren Irland, Italien, Nordirland, Österreich, Spanien und Wales.
Jan Holze, stellvertretender Vorsitzender der dsj und Vorsitzender von ENGSO Youth (Jugendorganisation der Europäischen Nichtregierungsorganisationen im Sport), sagte anlässlich der Abschlussveranstaltung: „Die Beteiligung an europäischen Projekten ist seit vielen Jahren eine Priorität der Deutsche Sportjugend. Ich freue mich, dass wir uns auch im Bereich der Integration durch Sport erfolgreich an einem europäischen Erfahrungsaustausch beteiligen konnten. Dieser Erfahrungsaustausch zu verschiedenen Themen ist wichtig und bringt den Sport in Europa voran.“
 

Newsletter

Hier können Sie den dsj-Newsletter und/oder den dsj-Juniorteam-Newsletter abonnieren.

Newsletter abonnieren

Partner