Olympia erleben - Der Countdown läuft

Während in London die letzten 100 Tage vor den Olympischen Sommerspielen 2012 herunter gezählt werden, läuft der Countdown auch in Frankfurt am Main. Mitte April fiel dort der Startschuss zum Deutschen Olympischen Jugendlager (DOJL).

Das Betreuerteam, bestehend aus ehrenamtlichen und hauptberuflichen Kräften der Deutschen Sportjugend (dsj) und der Deutschen Olympischen Akademie (DOA) unter der Leitung von dsj-Vorstandsmitglied Martina Bucher, legten die inhaltlichen und organisatorischen Richtlinien für die gut zwei Wochen in England fest. Denn neben dem Besuch der Spiele wartet auf die jugendlichen Teilnehmer/-innen aus den verschiedensten Sportarten ein vielfältiges Sport-, Workshop-  und Kulturprogramm. Dabei haben sich die Betreuer/-innen das Motto der Partizipation auf die Fahnen geschrieben. „Wir wollen das Lager mit den Teilnehmenden gestalten“, erklärte Martina Bucher. Die dsj Partizipation wird auch in der täglichen Berichterstattung über das DOJL eine große Rolle spielen. Angeleitet von zwei Betreuer/innen werden die Jugendlichen eigene Beiträge für die Homepage der dsj und Videos über das Leben im Camp erstellen.

„Unser Ziel ist es, den Leuten in Deutschland zu zeigen, was für eine tolle Zeit wir in London haben. Das geht am besten mit Berichten und Videos von und mit den Teilnehmern“, sagte Medienstudent Moritz Belmann. Die zehn Betreuerinnen und Betreuer sind gut vorbereitet für die Zeit in London und Umgebung. Mitte Juni 2012 werden sie sich noch einmal treffen, dann mit den 60 Teilnehmer/-innen. Bis dahin wird der Countdown fleißig weiter zählen, bis es Ende Juli 2012 dann heißt: „Ten, nine, eight....“.

Die Deutsche Sportjugend (dsj) veranstaltet im Rahmen der Olympischen Spiele 2012 in London in Zusammenarbeit mit der Deutschen Olympischen Akademie (DOA) ein Deutsches Olympisches Jugendlager (DOJL). 60 junge Nachwuchssportlerinnen und -sportler werden vom 26. Juli bis zum 10. August 2012 in London die Spiele hautnah vor Ort verfolgen.

Dabei stehen die Olympische Idee und das eigene Engagement im Rahmen der Partizipation im jeweiligen Verband im Vordergrund. Neben dem Besuch einiger Wettkämpfe finden im Deutschen Olympischen Jugendlager, das im Campus der Universität Kent in Canterbury untergebracht ist, Workshops zu Themen wie Olympische Geschichte, Dopingprävention und Internationale Zusammenarbeit statt. Zudem werden Veranstaltungen mit Jugendlichen vor Ort angeboten. Das gemeinsame Sporttreiben soll dabei die Werte Respekt, Toleranz und Offenheit vermitteln.

Newsletter

Hier können Sie den dsj-Newsletter und/oder den dsj-Juniorteam-Newsletter abonnieren.

Newsletter abonnieren

Partner