Antragstellung

Die Beantragung eines Projekts erfolgt einfach und problemlos über die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) eingerichtete Förderdatenbank "Kumasta".

HIER GEHTS ZUR ANTRAGSTELLUNG

Vorgehensweise - Bestandteile des Antrages:
  1. Bevor Sie sich zum ersten Mal beim Antragssystem anmelden können, müssen Sie sich zuerst registrieren.
  2. Nach der Registrierung melden Sie sich bitte in der Datenbank an.
  3. Sie können über das Menü Anträge und den dortigen Menüeintrag Neuen Antrag stellen oder über die Kachel Neuen Antrag erstellen starten. Es wird Ihnen eine Liste mit den Förderangeboten angezeigt. 
  4. Bitte wählen Sie das Förderangebot Sport: Bündnisse! Bewegung - Bildung - Teilhabe der Deutschen Sportjugend im DOSB e. V. aus.
  5. Wenn Sie mit der Antragstellung beginnen möchten, wählen Sie die Schaltfläche Antrag erstellen. Der neue Antrag wird erstellt und Sie werden automatisch zur Ansicht des Antragsformulars weitergeleitet.
  6. Öffnen Sie eine Rubrik (Pfeil nach unten), um die hier erforderlichen Informationen zu hinterlegen. Die Reihenfolge, in der Sie die Daten in den Rubriken erfassen, ist beliebig. Vor dem Einreichen müssen allerdings alle Pflichtfelder in allen Rubriken gefüllt sein. Fügen Sie dem Antrag die Kooperationszusage (im Bereich "Förderangebot" -> "Dokumente zum Konzept" hinterlegt)  und einen Projektplan/Wochenprogramm an (Unter dem Menüpunkt Projektunterlagen Antragsstellung). Zusätzlich müssen unter der Rubrik "Meine Organisation - > Nachweise", alle erforderlichen Dokumente wie Satzung/Gesellschaftervertrag, Registerauszug etc. hochgeladen werden.
  7. Sind alle Felder ausgefüllt, können Sie den Antrag durch Klick auf die Schaltfläche Einreichen an die erste Prüfinstanz weitergeben.
  8. Mit dem Einreichen haben Sie die Bearbeitungshoheit über den Antrag an die Prüfinstanz übergeben. Sie können dies daran erkennen, dass im rechten Bereich nur noch der Beobachterstatus z.B. Prüfung sichtbar ist und die gelb hinterlegte Aufgabe verschwunden ist.
  9. Warten auf Ergebnis der Antragsprüfung durch die dsj. Das Ergebnis bzw. Hinweise zur Nacharbeiten werden erbenfalls über die Datenbank (unter Nachrichten) mitgeteilt.
  10. Wird der Antrag von der dsj als förderfähig eingestuft, so erfolgt die Bewilligung unter Berücksichtigung des Juryentscheides

Hinweis:
Es empfiehlt sich bereits vor der Antragstellung durch die Förderdatenbank "KUMASTA" mit der dsj in Kontakt zu treten. So können das Konzept und die beantragte/geplante Ausgabenkalkulation vorab abgestimmt werden.

Zusätzlich empfehlen wir Ihnen sich unsere Musterkalkulation anzuschauen und dann die Ausgaben in die Datenbank zu übernehmen.

Dieser Schritt empfiehlt sich, um längere Korrekturschleifen über die Förderdatenbank zu verhindern.

Die Musterkalkulation mit den Erläuterungen und die Kooperationszusage finden Sie unter Downloads/Formblätter zum herunterladen.


Seite drucken