dsj-Newsletter Nr. 178 vom 23.11.2017

Deutsche Sportjugend

Sportvereine bilden „Bündnisse für Bildung“

Konferenz der Deutschen Sportjugend am 17. und 18. November in Frankfurt am Main

dsj-Wissenschaftsforum

Beratung und Austausch am 17. November 2017

Verleihung des dsj-Zukunftspreises

Erster Preis an SV Viktoria 1908 Koslar verliehen

Deutsch-israelische Zusammenarbeit intensiviert

Antrittsbesuch von Jan Holze bei Hapoel in Tel Aviv

Vernetzungstreffen der Freiwilligendienste im Sport

Freiwilligendienste stärken

Deutscher SPIELRAUM-Preis 2017

Stellenausschreibung

Aus den Mitgliedsorganisationen

Sportjugend Nordrhein-Westfalen

1. Fachforum zum Schutz vor sexualisierter Gewalt im (Leistungs-)Sport

Deutsche Triathlonjugend

TRI-AKTIV Kids - BKK Mobil Oil und DTU verlängern die Zusammenarbeit

Sonstiges

Digitaler Elternabend zum Thema „Kinderfotos im Netz“Das Deutsche Kinderhilfswerk lädt zum digitalen Elternabend zum Thema „Kinderfotos im Netz“ ein. Auch für Sportvereine spielt das eine wichtige Rolle. Es geht darum, was es beim Teilen von Kinder- und Familienfotos zu beachten gilt, welche pädagogischen Konsequenzen sich aus dem Kontext ergeben, welche rechtliche Risiken bestehen. Zudem können spezielle Fragen zum Thema vorab gestellt werden und im Live-Chat kann sich mit anderen Teilnehmer/innen ausgetauscht werden. Das Webinar ist kostenfrei.
 
Wann: 29. November 2017, 19:00 bis 20:00 Uhr
Anmeldung: https://schauhin.clickmeeting.com/digitaler-elternabend-zu-kinderfotos-im-netz/register
Young Europeans Award - trilateraler deutsch-französisch-polnischer Jugendwettbewerb „To be or not to be… a European?“. Das ist die Frage, mit der sich Jugendliche unter 21 Jahren aus Deutschland, Frankreich und Polen in einem gemeinsamen Projekt beschäftigen können. Zu gewinnen gibt es eine mehrtägige Reise mit offizieller Preisverleihung in die polnische Hauptstadt und europäische Metropole Warschau im Herbst 2018. Eine Teilnahme ist bis zum 1. März 2018 möglich. Der Young Europeans Award ist ein Gemeinschaftsprojekt der Allianz Kulturstiftung, der Stiftung Hippocrène, der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit (SDPZ/FWPN), des Deutsch-Polnischen Jugendwerks (DPJW/PNWM) sowie des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW/OFAJ), in Kooperation mit UK-German Connection. Weitere Informationen gibt es hier zum Download. IOC startet #BecomeTheLight-KampagneDas IOC sucht Sportler/innen des Lichts. In der IOC-Markenkampagne #BecomeTheLight (Werde das Licht) für die Olympischen Winterspiele PyeongChang 2018 werden nicht nur die Olympischen Werte von Exzellenz, Freundschaft und Respekt promotet, sondern es wird auch Strom zur Beleuchtung des Mahama-Flüchtlingslager in Ruanda/Afrika durch sportliche Aktivität von Menschen aus aller Welt erzeugt. Dabei kooperiert das IOC mit UNHCR, dem Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen. Wer sich für die Kampagne auf dem Olympic Channel registriert und sportlich aktiv ist, der spendet damit seine Energie für die Kampagne. Das IOC wird diese Energie in nachhaltige Solarstrom-Lösungen für die Beleuchtung des Mahama-Flüchtlingslagers umwandeln. Weitere Infos gibt es hier: www.olympicchannel.com/light

Newsletter-Archiv