dsj-Newsletter Nr. 186 vom 01.02.2018

Deutsche Sportjugend

9 Fakten zum Jungen Engagement - Fakt 1: Der demografische Wandel

Rahmenbedingungen Jungen Engagements in neun Folgen

Großes Interesse an Internationaler Jugendarbeit im südlichen Afrika

Zweiter Stakeholder Workshop der Deutsch-Afrikanischen Jugendinitiative

dsj und DBSJ publizieren Handbuch im Themenfeld Teilhabe und Vielfalt

Qualifizierung von Referentinnen und Referenten

BNE – Bewegt in die Zukunft!

Werde Juniorbotschafter/in „Bildung für nachhaltige Entwicklung im Sport“!

Vorstellung der Top 10 dsj-Zukunftspreis 2017:

Post SV Nürnberg e.V. – KiSS-Projekt

Artikel zur sexualisierten Gewalt im Sport kostenfrei verfügbar

ROW gewinnt „Sterne des Sports“-­ Publikumspreis

Aus den Mitgliedsorganisationen

Sportjugend Hessen

Leiterin/Leiter für das Sport-, Natur- und Erlebniscamp am Edersee gesucht

Deutsche Tischtennis-Jugend

Jugendbildungsreferentin / Jugendbildungsreferenten gesucht

Sonstiges

So gelingt Inklusion in der Internationalen Jugendarbeit!Lisa hat letzten Sommer an einer internationalen Jugendbegegnung in Tschechien teilgenommen. Nichts Besonderes? Doch, denn  Lisa ist gehörlos und inklusive Jugendbegegnungen sind noch keine Selbstverständlichkeit. Die gerade veröffentlichte „Inklusionsstrategie für die Internationale Jugendarbeit“ von IJAB soll den Weg ebnen.

Weitere Infos gibt es hier: www.ijab.de  
IDA-Fachtagung „Was geht mich das an? Die Schwierigkeit Antisemitismus zu thematisieren“Das Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit in NRW (IDA-NRW), die Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (AJS) NRW e. V. und der Landesjugendring NRW e. V. in Kooperation mit dem LWL-Landesjugendamt veranstalten am 06.03.2017 in Münster die Fachtagung „Was Geht mich das an? Die Schwierigkeit Antisemitismus zu thematisieren“. Der Tagungsbeitrag beträgt 30,- Euro.

Weitere Infos gibt es hier: https://www.ajs.nrw.de/veranstaltung/70/antisemitismus/
Deutsche Schulsportstiftung richtet Geschäftsstelle in Berlin einFür die Einrichtung einer Geschäftsstelle in Berlin sucht die Deutsche Schulsportstiftung ab sofort 
  • einen/eine Geschäftsführer/in, 
  • einen/eine Mitarbeiter/in im Veranstaltungsmanagement
  • eine Assistenz der Geschäftsführung
Bewerbungsschluss ist der 28. Februar 2018. Die aussagekräftigen schriftlichen Bewerbungen sind per Post mit Angabe zum frühestmöglichen Eintrittstermin an das Büro der DSSS in Berlin zu richten.

Newsletter-Archiv