dsj-Newsletter Nr. 198 vom 26.04.2018

Deutsche Sportjugend

Sport in der digitalen Stadt von morgen

Smart Sport Lab am 27. Mai 2018 in Weimar

Referent/innen-Schulung zum Handbuch „Teilhabe und Vielfalt – Qualifikationsinitiative“

8./9. Juni 2018 in Kassel

45. deutsch-japanischer Sportjugend-Simultanaustausch

Vorbereitungsseminar für Betreuer/innen und Dolmetscher/innen der IN-Maßnahme

Junge Menschen gestalten die Zukunft ihres Sportverbandes

Qualifizierung der Juniorbotschafter/innen BNE

Kinder und Jugendliche sind unsere Zukunft

Kinder- und Jugendschutz als gesamtgesellschaftliche Aufgabe

Aus den Mitgliedsorganisationen

Stimmt ab für die "Ideensammlung Jugendarbeit im Sport" – Eure Klicks sind gefragt!

ZI:EL+ Projekt der Sportjugend Sachsen-Anhalt nominiert beim JugendEngagementPreis 2018

Sonstiges

AGJ-Mitgliederversammlung wählt neuen VorstandAm 20. April 2018 hat die Mitgliederversammlung der AGJ in Berlin einen neuen Vorstand gewählt.
Prof. Dr. Karin Böllert, die über die Säule Wohlfahrtsverbände aufgestellt wurde, wurde als Vorsitzende in ihrem Amt bestätigt. Die Delegierten der 100 Mitgliedsorganisationen der AGJ bestätigten ebenfalls Martina Reinhardt, Abteilungsleiterin im Jugendministerium Thüringen, für die AGJ-Säule Oberste Jugend- und Familienbehörden der Länder in ihrem Amt als stellvertretende Vorsitzende.
Neu in den Geschäftsführenden Vorstand gewählt wurde Björn Bertram für die Säule Jugendverbände und Landesjugendringe. Björn Bertram ist Geschäftsführer des Landesjugendrings Niedersachsen.
Die dsj ist Mitglied der AGJ und über die Säule Jugendverbände und Landesjugendringe mit Rebekka Kemmler-Müller im Vorstand vertreten.

Die AGJ hat sich besonders gefreut, die neue Bundesjugendministerin Dr. Franziska Giffey zur Mitgliederversammlung begrüßen zu können. Die nächste Mitgliederversammlung der AGJ findet am 12. April 2019 in Berlin statt. Weitere Infos unter www.agj.de
So gelingt Inklusion in der Internationalen Jugendarbeit!Die gerade veröffentlichte Broschüre "Inklusionsstrategie für die Internationale Jugendarbeit" soll den Weg zu gelingender Inklusion ebnen. Die Strategie wurde in dem dreijährigen Projekt "VISION:INKLUSION" von IJAB-Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. gmeinsam mit Trägern der Internationalen Jugendarbeit, Expert/innen und Betroffenen entwickelt.
Die Publikation kann ab sofort kostenfrei bei IJAB bestellt oder als pdf-Datei heruntergeladen werden: www.ijab.de 
Think BigThink Big macht Jugendliche fit für ein Leben in der digitalen Gesellschaft. Über verschiedene Workshop-Formate, eine Online-Akademie sowie individuelle Coachings und finanzielle Projektunterstützung inspiriert und unterstützt Think Big 14- bis 25-Jährige dabei, sich in der digitalen Welt zurechtzufinden und ihre technologischen Fähigkeiten auszubauen.
Mehr Informationen gibt es unter: www.think-big.org   

Newsletter-Archiv