dsj-Newsletter Nr. 14 vom 04.04.2019

Deutsche Sportjugend

10 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention: Inklusion gewinnt

Fußball-Freundschaftsspiel zwischen dem DOSB-Inklusionsteam und dem FC Bundestag

Gemeinsam Zukunft gestalten – im Sport

Workshop zur strukturellen Verankerung von Bildung für nachhaltige Entwicklung

Sportfeste zu gewinnen!

25 Jahre „Kinder stark machen“

46. Deutsch-Japanischer Sportjugend-Simultanaustausch – IN Deutschland

Gelungene Auftaktveranstaltung der Deutschen Sportjugend

Aus den Mitgliedsorganisationen

Deutsche Behindertensportjugend

Ausschreibung Deutsches Paralympisches Jugendlager Tokio 2020

Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband (adh)

Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband legt Jahresbericht vor

Sonstiges

Junge Menschen gestalten lebenswerte Zukunft Junge Menschen im Alter von 16 bis 27 Jahren entwickeln gemeinsam Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft in Deutschland. Ihre Ideen zu einem gesellschaftlichen Strukturwandel für eine ökologische, soziale und wirtschaftliche Entwicklung sollen in einem neuen Projekt der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und des Bundesumweltministeriums (BMU) ausgearbeitet werden. In einem Prozess von der Bewerbung bis zur Veranstaltung „Jugendwerkstatt Wandelbar – Wir gestalten Zukunft“ vom 18. bis 24. August in Lauterbach (Nationalpark Hainich, Thüringen) können 100 Beteiligte Lösungsansätze für Politik und Gesellschaft formulieren. Die Ergebnisse werden zusammengefasst und der Bundesregierung präsentiert. Eine Online-Bewerbung für die Veranstaltung ist bis 15. Mai möglich. Weitere Infos gibt es hier:  www.dbu.deDie gesamte Gesellschaft muss Verantwortung übernehmenDie Unabhängige Kommission sexuellen Kindesmissbrauchs hat am 3. April den Bilanzbericht ihrer ersten Laufzeit veröffentlicht und informiert umfassend über ihre Arbeit der letzten drei Jahre. Der Bericht besteht aus zwei Bänden. Band I beinhaltet neben der Dokumentation der Arbeit der Kommission auch Ergebnisse, Schlussfolgerungen und Empfehlungen. In Band II erzählen Betroffene in eigenen Worten von ihrer Vergangenheit, ihren Wünschen und Hoffnungen. Die 30 Berichte führen eindrücklich vor Augen, was sexuelle Gewalt in Kindheit und Jugend, das lange Schweigen und der Kampf um Gerechtigkeit für das Leben von Betroffenen bedeuten. Weitere Infos gibt es hier: www.aufarbeitungskommission.deMehr Bewegung mit der Kita-Check-App Eine App unterstützt Kitas künftig dabei, Bewegungspotenziale zu identifizieren, um den Kita-Alltag bewegungsfreundlicher zu gestalten. Das digitale Angebot wurde von der Universität Bayreuth in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI Berlin) entwickelt und von der Techniker Krankenkasse finanziert. Ziel ist es, Handlungsmöglichkeiten für aktive Lebensstile in Kitas aufzudecken und Kitas darin zu unterstützen, mehr Bewegung für Fachpersonal und Kinder in den Alltag zu integrieren. Weitere Informationen gibt es hier: www.pebonline.de/projekte/queb/

Newsletter-Archiv