dsj-Newsletter Nr. 12 vom 21.3.2019

Deutsche Sportjugend

„Mehr Bildungstage und höheres Taschengeld wären gelebte Anerkennung“

150 Akteure aus den Freiwilligendiensten im Sport diskutieren über deren Weiterentwicklung

Selbstmotivation tanken für den eigenen Austausch

Informationstagung für deutsche und französische Sportvereine

Globale Themen und internationaler Austausch

dsj-Teamer/-innenfortbildung in Botswana

Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs

Vorstellung der Studie VOICE und Austausch mit Präventionsbeauftragten im Sport

Jetzt bewerben und Volunteer beim Olympic Day 2019 in Köln werden

Projektleitung für das Organisationsentwicklungsprojekt TrainerInSportdeutschland gesucht

Aus den Mitgliedsorganisationen

Deutsche Gewichtheberjugend

In der Deutschen Gewichtheberjugend und im Bundesverband Deutscher Gewichtheber ist eine Kombistelle als Jugendsekretär/in in der Deutschen...

Sonstiges

“Erkämpft, verteidigt – gefährdet? Demokratie braucht Rückenwind!“Vom 07. bis zum 12. Juli 2019 findet die 19. Sommeruniversität der Friedrich-Ebert-Stiftung zu dem Thema "Erkämpft, verteidigt - gefährdet? Demokratie braucht Rückenwind!“ wieder in der Nähe von Berlin statt. Fragen zum demokratischen Zusammenleben in Europa und weltweit werden in Vorträgen, Podiumsdiskussionen, Workshops und anderen interaktiven Formaten gemeinsam mit jungen engagierten Nachwuchskräften und Vertreter/innen aus Wissenschaft, Politik, Medien und Zivilgesellschaft diskutiert. Eine Bewerbung ist bis zum 24. März 2019 ausschließlich per E-Mail an sommeruni@fes.de möglich. Ein Anmeldeformular, die Teilnahmebedingungen und weitere Informationen gibt es hier: www.fes-soziale-demokratie.de/sommeruniversitaet.html Ich kann was!-Initiative gestartetVom 18. März bis zum 6. Mai 2019 können sich Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit für eine Förderung durch die Ich kann was!-Initiative bewerben. Mit einer Förderhöhe von bis zu 10.000 Euro pro Vorhaben werden Projekte im Bereich medialer und digitaler Kompetenzförderung unterstützt. Das Alter der Kinder und Jugendlichen in den geförderten Projekten liegt zwischen 9 und 16 Jahren. Ausführlichere inhaltliche Informationen finden Sie hier: www.telekom-stiftung.de/ikw. Institut für Soziologie und Genderforschung der Sporthochschule Köln sucht Mitarbeiter (w/m/d)
An der Deutschen Sporthochschule Köln ist im Institut für Soziologie und Genderforschung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) in Teilzeit mit einer regelmäßigen Wochenarbeitszeit von derzeit 29 Stunden und 52 Minuten (75 %) befristet bis zum 31.03.2021 zu besetzen. Die Stellenausschreibung gibt es hier zum Download.

Newsletter-Archiv