dsj-Newsletter Nr. 20 vom 16.05.2019

Deutsche Sportjugend

Smart Sport – Wettbewerb

Sportdeutschland taggt um die Wette

Europa vor der Wahl

Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung zur Europawahl 2019 ist online

Gemeinsamer Appell an den Europarat

Jugendarbeit durch finanzielle Kürzungen gefährdet

Schlüsselfigur Ansprechpartner*in „Prävention sexualisierter Gewalt“

Einstiegs-Workshop für neue Ansprechpartner*innen

Mehr finanzielle Mittel für deutsch-französischen Jugendaustausch im Sport ab 2019

Deutsch-französisches Jugendwerk (DFJW) erhält zusätzlich vier Millionen Euro

Online-Vereinsberatung für den deutsch-französischen Jugendaustausch im Sport

Positives Feedback der Teilnehmenden

Aus den Mitgliedsorganisationen

Sonstiges

Lernanstoß - Der Fußball-BildungspreisFußball für Bildung nutzen – die Deutsche Akademie für Fußball-Kultur vergibt 2019 zum vierzehnten Mal einen Förderpreis für pädagogische Projekte, die über den Fußball Lerninhalte vermitteln. Teilnehmen können alle Projekte, die Fußball erfolgreich als Mittel der Bildungsarbeit einsetzen. Egal ob Sport- und Kulturvereine, Schulen oder andere öffentliche Einrichtungen, Bundesligaclubs und Fanprojekte, Initiativen oder Einzelpersonen – nicht der Träger, sondern Idee und Umsetzung sind entscheidend. Das Projekt muss  zwischen Juli 2018 und Juni 2019 stattgefunden haben oder weitergeführt worden sein. Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 9. Juni 2019. Weitere Informationen und Bewerbung: www.fussball-kultur.orgFachbuch "Forum Jugendarbeit International" neu erschienen!Soeben ist eine neue Ausgabe des „Forum Jugendarbeit International“ zum Thema „Internationale Jugendarbeit – Zugänge, Barrieren und Motive“ erschienen. In der neuen Ausgabe der Fachbuchreihe von IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V., leisten Forscher*innen, Expertinnen und Experten sowie Praktiker*innen eine Bestandsaufnahme und beleuchten Zugangsbedingungen, Barrieren, Hemmnisse und Motive für eine Teilnahme am internationalem Jugendaustausch. Die Schutzgebühr für das 400 Seiten starke Buch beträgt 12,50 Euro zzgl. Versandkosten. Das Buch kann hier bestellt werden.

Newsletter-Archiv