Fachkonferenz Sport & Schule

Fachkonferenz „Sport & Schule“

Die bildungspolitischen Entscheidungen zur flächendeckenden Einführung der Ganztagsschule und der gymnasialen Schulzeitverkürzung (G8) bringen Veränderungen auch für den organisierten Sport mit sich. Im Mittelpunkt der Diskussionen stehen dabei die veränderten Lern- und Trainingszeiten für Kinder und Jugendliche, der neue Gestaltungspielraum für Sport- und Freizeitangebote am Nachmittag und die zukünftige Mitgliedergewinnung in den Sportvereinen.
Für den Sport gilt es, auf die veränderten Rahmenbedingungen nicht nur zu reagieren, sondern diese aktiv aufzugreifen und Lösungsstrategien für den Verbands- und Vereinssport innerhalb und außerhalb der Schulsysteme zu entwickeln.
Mit den in den Jahren 2009 und 2011 vom Deutschen Olympischen Sportbund und der Deutschen Sportjugend gemeinsam veranstalteten Fachkonferenzen „Sport & Schule“ hat der organisierte Sport hierzu einen ersten Schritt unternommen. Weitere Fachkonferenzen „Sport & Schule“ sollen im zweijährigen Rhythmus durchgeführt werden.
Die Veranstaltungen richten sich an die in den DOSB/dsj- Mitgliedsorganisationen für das Arbeitsfeld „Sport & Schule“ hautberuflich und ehrenamtlich Verantwortliche sowie an weitere Interessierte. Denn der gemeinsame ausführliche Dialog führt zu wichtigen Erkenntnissen bezüglich der Zusammenarbeit von Sportverein und Schule, der Sicherung von Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen, der Netzwerkarbeit in Bildungslandschaften sowie der Entwicklung von verbandsspezifischen Maßnahmen und nicht zuletzt der Erarbeitung von Handlungsstrategien für die Sportvereinsentwicklung.