Was macht iCoachKids so einzigartig?

  • Das iCK-Projekt ist nicht gewinnorientiert: Das iCK-Projekt zielt ausschließlich darauf ab, die Bildung und Entwicklung von Kinder- und Jugendtrainer*innen in der gesamten EU zu verbessern. Es handelt sich um ein Projekt von Trainer*innen für Trainer*innen.
  • Die Ergebnisse des iCK-Projektes sind für die (non-formale) Bildung im Sport geeignet: Die MOOCs (massive open online courses/frei zugängliche Online-Kurse) werden auf der Grundlage von wissenschaftlichen Lernergebnissen und Lerneinheiten entwickelt und sind daher gut geeignet, um von Einrichtungen der Aus-, Weiter- und Fortbildung in der gesamten Europäischen Union angenommen zu werden. Dies soll die Transparenz der Aktivität von Kinder- und Jugendtrainer*innen sowie ihre Mobilität und Beschäftigungschancen verbessern.
  • Das iCK-Projekt bringt eine große stetig zunehmende Zahl von Kinder- und Jugendtrainer*innen und Trainer*innen*ausbilder*innen aus ganz Europa zusammen. Einmal im Jahr werden diese zu einer iCK-Konferenz zum Austausch und zur Weiterbildung eingeladen.
  • Das iCK-Projekt ist evidenzbasiert: Alle iCK-Ergebnisse basieren auf vorhandenen Forschungsergebnissen oder neuen Studien, die von den Projektpartnern während der Projektlaufzeit durchgeführt wurden.
  • Das iCK-Projekt ist international ausgerichtet. Die Hauptsprache ist Englisch. Viele Materialien sind bereits in andere Sprachen übersetzt oder mit Untertiteln versehen.


Seite drucken