Projektbeteiligung dsj und Projektpartner

Die dsj beteiligt sich am Projekt, weil...

•    …es anschlussfähig an die dsj-Strategie zur „Pädagogischen Qualität von Trainer*innen“ sowie an das Projekt TrainerInSportdeutschland im DOSB ist.
•    …es anschlussfähig an die Tools des Projektes iCoachKids ist, dessen Inhalte die dsj gemeinsam mit der Deutschen Basketball-Jugend und dem Institut für angewandte Trainingswissenschaften in Leipzig (Links) ins Deutsche übersetzt hat.
•    …es bei der Weiterentwicklung der Inhalte im Themenfeld Kinder- und Jugendsport hilft (u.a. zur Verhinderung von Drop-Outs in der Pubertät).
•    …es dazu führt, dass die dsj onlinebasierte, qualitativ hochwertige Lernmodule für alle Fachverbände, Trainer*innen und auch Übungsleiter*innen zur Verfügung stellen und ihre Expertise miteinbringen kann. (Ein Serviceangebot für die Mitgliedsorganisationen)
•    …es zu einem nachhaltigen professionellen Netzwerk für die dsj auf europäischer Ebene im Themenfeld Pädagogik im Kinder- und Jugendsport führt.


Projektpartner

Leitung:

Leeds Backett University (UK)

Partnerorganisationen:

  • International Council for Coaching Excellence (ICCE)
  • Sport Ireland Coaching
    (Irish Sports Council (ISC), National Sports Campus Development Authority (NSCDA) and the Irish Institute of Sport and Coaching Ireland)
  • Netherlands Olympic Committee (NOC)/Netherlands Sports Confederation (NSF)
  • Universidad Europea de Madrid
  • Royal Belgian Football Association
  • FIBA Europe
  • Hungarian Coaching Association (HCA – Magyar Edzők Társasága/MET in Hungarian)
  • Deutsche Sportjugend


Seite drucken