Unter dem Motto "Go beyond. Create tomorrow." fanden vom 12. bis zum 21. Februar in Lillehammer die zweiten Olympischen Winter-Jugendspiele, die Youth Olympic Games (YOG), statt. Wie bereits 2010 und 2014 bei den Olympischen Jugendspielen in Singapur und Nanjing sowie 2012 bei den Olympischen Winter-Jugendspielen in Innsbruck richtete die Deutsche Sportjugend (dsj) in diesem Rahmen ein dsj academy camp aus.

Ziel war es, Fähigkeiten und Kompetenzen zu vermitteln, die junge Erwachsene in ihrem Engagement stärken, persönlich bereichern und für die weitere Arbeit motivieren. Das dsj academy camp in Lillehammer richtete sich somit an Sportlerinnen und Sportler im Alter zwischen 18 und 26 Jahren, die in den Nachwuchsstrukturen und Vereinen in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, Organisation, ehrenamtliches Engagement, Training oder Sportgeschehen aktiv sind und Lust auf eine Fortbildung im internationalen Umfeld haben.

Die 30 Teilnehmenden kamen aus allen Teilen der Republik und aus den verschiedensten Sportarten. Vom 9. bis 11. Februar 2016 bereiteten sie sich alle in Berlin mit einer Einführung in die norwegische Landeskultur und Sprache sowie Workshops zur Olympischen Idee und sportlicher Öffentlichkeitsarbeit auf das Abenteuer in Norwegen vor, bevor es gemeinsam losging.

Vom 11. bis 22. Februar 2016 wartete ein vielfältiges Programm mit dem Besuch der Wettkämpfe, Workshop- und Seminarprogramm, eigenen sportlichen Aktivitäten sowie Diskussionsrunden mit Persönlichkeiten aus Sport und Gesellschaft. Dazu kamen der Besuch der Eröffnungsfeier und ein Tagesausflug nach Hamar. Einen Großteil des Programms erlebten die Teilnehmenden zusammen mit norwegischen Jugendlichen, um gemeinsam die Unterschiede und Gemeinsamkeiten beider Länder bei Werten, Strukturen und Organisationen im Sportsystem zu betrachten, Themen wie Engagementförderung und die Perspektiven der Olympischen Bewegung in einem mehrteiligen Workshop "Shaping the Olympic movement" zu diskutieren und gemeinsam Sport zu treiben. Die Begegnung fand mit freundlicher Unterstützung der Norwegisch-Deutschen Willy-Brandt-Stiftung statt und ermöglichte den Teilnehmenden, sich über ihre bisherigen Erfahrungen auszutauschen, Neues kennenzulernen und persönliche Eindrücke zu sammeln, indem sie über den nationalen Tellerrand blickten.

Fotos von der Zeit in Lillehammer gibt es in der Galerie.


Seite drucken

10. Februar 2016 - Der YOG-DNA auf der Spur

11. Februar 2016 – Vorfreude auf die YOG

12. Februar 2016 - Eine überwältigende Eröffnungsfeier

13. Februar 2016 - Ski-Tag beim dsj academy camp

14. Februar 2016 - DOSB-Besuch im dsj academy camp

15. Februar 2016 – dsj academy camp zu Gast im Wikinger Schiff von Hamar

16. Februar 2016 – Zu Gast beim 7th International Sport Business Symposium

17. Februar 2016 – Create the future of the YOG

18. Februar 2016 – Olympische Werte im Wandel der Zeiten

19. Februar 2016 – Der Tag der Möglichkeiten