14. Februar 2016 - DOSB-Besuch im dsj academy camp

Zu Gast: DOSB-Präsident Alfons Hörmann

Heute sind wir mit „hohem“ Besuch in den Tag gestartet. DOSB-Präsident Alfons Hörmann war zum Frühstückstalk zu Gast. In gemütlicher Runde haben wir mit ihm über die Eröffnungsfeier der Olympischen Jugend-Winterspiele in Lillehammer, sein Amt als Präsident und die gescheiterte Olympia-Bewerbung für Hamburg 2024 gesprochen. Es war ihm trotz seines gut gefüllten Tagesplans wichtig, das dsj academy camp zu besuchen und zu erfahren, wer wir sind, woher wir kommen und was wir ehrenamtlich im Sport machen.

Nach dem Frühstück ging es für einige von uns zum Rodel-Wettkampf der Herren, wo wir die erste Medaille für Deutschland bejubeln konnten. Paul-Lukas Heider erzielte mit seinen zwei Durchgängen  und einer super Zeit den zweiten Platz. Gemeinsam mit seinem Team feierten wir ihn und die Silber-Medaille lautstark, nachdem wir bei strahlendem Sonnenschein den Wettkampf genossen haben.

Zur zweiten Talkrunde besuchte uns am Nachmittag DOSB-Vizepräsidentin Gudrun Doll-Tepper, um sich unseren Fragen zu stellen und aus ihrer Arbeit und ihrem Leben zu erzählen. In entspannter Atmosphäre berichtete sie von ihrem vollen aber spannenden Jahresplan und ihren vielen international stattfindenden Terminen. Deutlich brachte sie uns ihre Leidenschaft und ihren Spaß an ihrer Arbeit näher.

Abschließend für den heutigen Tag haben wir uns mit der Agenda 2020 auseinandergesetzt und sind nach einer spannenden Diskussion zu dem Fazit gekommen, dass jeder einzelne etwas tun kann, um den Sport und damit auch den olympischen Gedanken voranzubringen.


Katharina Ahlers und Justus Becks



Seite drucken