Vorbereitung und -freude auf das dsj academy camp

In München trafen sich 39 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 16 Sportarten zur Vorbereitung auf das dsj academy camp im Rahmen der zweiten Olympischen Jugendspiele in Nanjing (China). Die ausgewählten jungen Erwachsenen im Alter zwischen 18 und 26 Jahren sind in ihren jeweiligen Sportverbänden bzw. -vereinen auf vielfältigste Weise ehrenamtlich engagiert. Sie wollen das Camp dazu nutzen, um zum einen mehr über die Olympische Bewegung und live vor Ort von den Olympischen Jugendspielen zu erfahren, sowie zum anderen in Workshops weiteres Wissen und Kompetenzen für ihre weitere ehrenamtliche Tätigkeit zu erwerben.

Nach einer kurzen Begrüßung lernten die Teilnehmenden die Vielfalt der Deutschen Sportlandschaft, insbesondere die Jugendorganisationen im Sport, kennen. Vor dem Abflug nach Nanjing standen jedoch die Reisevorbereitungen und Einblicke in die Kultur des Reiselandes Chinas im Mittelpunkt. Neben Besonderheiten und Unterschieden von Land und Leuten erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch eine kurze Einführung in die chinesische Sprache und Schriftzeichen. „Das dsj academy camp soll natürlich auch eine gehörige Portion Motivation vermitteln, damit die Teilnehmer auch in Zukunft der Arbeit im Sport, die vielfach ehrenamtlich betrieben wird, verbunden bleiben“, fasst der stellverstretende Vorsitzende der dsj und Leiter des Camps, Jan Holze, die Intention der Maßnahmen zusammen.

Auf die spannenden und unvergesslichen Tage bei den zweiten Olympischen Jugendspielen in der Millionenstadt Nanjing freut sich das gesamte Team. „Nanjing wir kommen!“

(Autorin: Janine Straub)


Seite drucken