Versicherungsschutz für Geflüchtete und Asylbewerber durch die Landessportbünde

Da in jedem Landessportbund eine andere Regelung bzgl. der Versicherung von Geflüchteten und Asylbewerbern besteht, finden Sie nachstehend den Versicherungsstand der einzelnen Landessportbünde. Falls Sie weitere Fragen diesbezüglich haben, wenden Sie sich bitte an Ihren jeweiligen Landessportbund.

Bayerischer Landessportbund

Mit dieser Versicherung können Geflüchtete und Asylbewerber in den bayerischen Sportvereinen am Vereinsangebot teilnehmen. Die Vereine haben eine kostenfreie Absicherung im Schadensfall. Die Versicherung ist gültig für alle BLSV Mitgliedsvereine. Abgedeckt sind Unfall- und Haftpflichtschäden laut den Bedingungen der aktuellen ARAG Sportversicherung. Die am Vereinsangebot teilnehmenden Personen müssen dem BLSV nicht gemeldet werden. Die Geflüchteten und Asylbewerber benötigen keinen Mitgliedsstatus für diese Versicherung.

FAQs zur Sportversicherung für Geflüchtete

weiteres beim BLSV zu den Themen Geflüchtete

Hamburger Sportbund

Der Hamburger Sportbund hat mit der ARAG-Sportversicherung eine Zusatzversicherung abgeschlossen. Asylbewerber und Geflüchtete erhalten Unfall- und Haftpflichtschutz, während sie aktiv an Sportangeboten in einem der rund 817 Mitgliedsvereine des Hamburger Sportbundes teilnehmen.

Die versicherten Personen sind auch als Zuschauer/Begleiter sowie bei der Teilnahme an geselligen und sonstigen Veranstaltungen versichert.

Mitversichert ist der direkte Weg von den Veranstaltungen in die Unterkunft (Rückweg).

FAQs Häufig gestellte Fragen und Antworten

Landessportbund Berlin

Der LSB hat seine Rahmenvereinbarung mit der Feuersozietät Berlin Brandenburg um die Gruppe der Geflüchteten erweitert. Somit sind diese, genau wie die übrigen Mitglieder, unfall- und haftpflichtversichert.

Weitere Informationen finden sie in dem PRAXISRATGEBER FÜR SPORTVEREINE - Sport mit geflüchteten Menschen sowie bei SPORTBUNT – Vereine leben Vielfalt!

Landessportbund Brandenburg

Asylbewerber und Geflüchtete sind bei sportlichen Aktivitäten in einem brandenburgischen Sportverein ab sofort versichert. Der Landessportbund Brandenburg e.V. (LSB) hat dafür eine pauschale Unfall- und Haftpflichtversicherung mit der Feuersozietät Berlin Brandenburg abgeschlossen. Der Versicherungsschutz für Kinder, Jugendliche und Erwachsene gilt explizit für Nicht-Mitglieder.


Landessportbund Bremen

Informationen zum Versicherungsschutz von Geflüchteten finden Sie hier.

Landessportbund Hessen

Geflüchtete, die in einem dem lsb h angeschlossenen Verein Sport treiben, sind dabei umfassend im Rahmen der Leistungen des Sportversicherungsvertrages versichert. Die am Sportbetrieb teilnehmenden Geflüchteten müssen dem lsb h nicht namentlich gemeldet werden und müssen auch nicht Mitglied im Verein sein. Erst im Schadensfall müssen Verein, Verband oder Organisation den Namen des Betroffenen dem ARAG-Versicherungsbüro in Frankfurt melden. Dieser erweiterte Versicherungsschutz ist für den Verein kostenfrei und wird vom lsb h getragen. Einen entsprechenden Vertrag hat der lsb h gemeinsam mit der ARAG-Sportversicherung und der Firma Himmelseher bereits Ende 2014 unterzeichnet. Im Laufe der Zeit wurde der Versicherungsschutz für Geflüchtete und Asylbewerber mehrfach erweitert.

Weiter Informationen finden Sie hier.

Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern

Es besteht für Asylbewerber und Geflüchtete Versicherungsschutz im Rahmen der Unfall-, Haftpflicht-und Rechtsschutzversicherung des Sportversicherungsvertrages.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Landessportbund Niedersachsen

Der LandesSportBund Niedersachsen e. V. hat mit der ARAG Sportversicherung eine Unfall- und Haftpflichtversicherung für die aktive Sportausübung von Geflüchteten und Asylbewerbern in Sportvereinen abgeschlossen. Der Gruppenvertrag gilt seit dem 22. November 2014. Die Versicherung ist unabhängig von einer Mitgliedschaft im Verein.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Landessportbund Nordrhein-Westfalen

Es besteht für Asylbewerber und Geflüchete Versicherungsschutz im Rahmen der Unfall-, Haftpflicht-, Rechtsschutz–,  und Krankenversicherung des Sportversicherungsvertrages der Sporthilfe NRW e. V.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Landessportbund Rheinland-Pfalz

Versicherungsschutz für Geflüchtete, die Sportangebote in den rheinland-pfälzischen Sportvereinen wahrnehmen, sind ohne eine formelle Mitgliedschaft unfall- und haftpflichtversichert. Dieser Schutz gilt bei allen satzungsgemäßen Veranstaltungen des Vereins.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Landessportbund Sachsen-Anhalt

In den Mitgliedsvereinen des Landessportbundes Sachsen-Anhalt besteht für die Geflüchteten Versicherungsschutz im Umfang der Unfall-, Haftpflicht- u. Rechtsschutzversicherung. Er gilt auch, wenn sie nur als Zuschauer oder Begleiter vor Ort sind oder an sonstigen Veranstaltungen des Vereines teilnehmen. Der Schutz beginnt mit Betreten der Sportstätte und endet spätestens mit dem Verlassen bzw. der Beendigung der Veranstaltung. Der direkte Weg von der Veranstaltung nach Hause ist mitversichert.

Landessportbund Thüringen

Für Geflüchete und Asylbewerber stehen die gleichen Versicherungsleistungen zu wie bei Vereinsmitgliedern, auch wenn sie keine Vereinsmitglieder sind.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Landessportverband Baden-Württemberg

Durch einen Zusatzvertrag, der durch den Landessportverband Baden-Württemberg und der ARAG-Sportversicherung geschlossen wurde, besteht für Asylbewerber und Geflüchete ein Unfall- und Haftpflichtschutz. Dies gilt für diejenigen, die an Sportangeboten in den Mitgliedsvereinen teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Landessportverband für das Saarland

Asylbewerber und Geflüchete, die in einem der Fachverbände des Landessportverbandes für das Saarland (LSVS) angeschlossenen Verein Sport treiben, sind umfassend versichert.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Landessportverband Schleswig-Holstein

Der Versicherungsschutz besteht in vollem Umfang für Geflüchtete und Asylbewerber in der Unfall-, Haftpflicht-, Kranken- und Rechtschutzversicherung des aktuell gültigen Sportversicherungsvertrages.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Seite drucken