Alle in Bewegung - Teilhabe und Vielfalt im Kinder- und Jugendsport erleben

Am 14./15. September 2018 haben die Deutsche Sportjugend (dsj), die Deutsche Turnerjugend (DTJ) und die Deutsche Behindertensportjugend (DBSJ) in Hannover gemeinsam das Netzwerktreffen „Alle in Bewegung – Teilhabe und Vielfalt im Kinder- und Jugendsport“ ausgerichtet. Mit dabei waren rund 80 Teilnehmer/innen aus den Strukturen des gemeinnützigen organisierten (Kinder- und Jugend-)Sports, der Behindertensportverbände, Übungsleiterinnen und Übungsleiter sowie Vertreter/innen aus Fachstellen, Schule, Politik und Wissenschaft, die im Themenfeld Teilhabe und Vielfalt (Inklusion) aktiv sind und sich für die gelebte Teilhabe engagieren.

Die Veranstaltung steht in der Tradition des Kongresses "Wir bewegen ALLE", der im Jahr 2015 in Frankfurt durchgeführt wurde. Im Fokus des Netzwerktreffens standen diesmal die Themen „Qualifizierungen und Netzwerke(n)“. In verschiedenen Netzwerkphasen ging es um aktives und gelungenes Netzwerken. „Welche Strategien eignen sich zum Entwickeln unserer Netzwerke?“, „Wie tauschen sich die Partner aus, um ihr Netzwerk erfolgreich zu koordinieren?“ und „Welche Netzwerkpartner wünscht ihr euch?“. Die Teilnehmenden setzten sich unter aktiver Beteiligung mit diesen und ähnlichen Fragen auseinander und sie konnten erarbeitete und diskutierte Konzepte selbst erleben. In diversen Workshops, die auf den Modulen des Handbuchs „Teilhabe und Vielfalt – Qualifikationsinitiative“ basierten, wurden zudem theoretische und praktische Möglichkeiten aufgezeigt, wie Strukturen für Teilhabe und Vielfalt (Inklusion) im organisierten gemeinnützigen Kinder- und Jugendsport implementiert und weiterentwickelt werden können. Die Module befassen sich u.a. mit den Themen vielfältig Spielen, Sporttreiben, Strukturieren und Anleiten. Sie zeigen außerdem auf, welche Chancen sich durch aktive Umsetzung von Teilhabe und Vielfalt ergeben und geben einen Überblick über die vielfältigen Behinderungsformen. Darüber hinaus wird die praktische Umsetzung des Inklusionsprozesses im Verein oder Verband beschrieben.

Abgerundet wurde das Programm durch ein Konzert der Mischa Gohlke Band, bei dem u.a. gemeinsam der Inklusionssong "AndersSein vereint" gesungen wurde sowie durch das Poesie-Team großraumdichten, die einen lyrischen Rückblick auf das Netzwerktreffen präsentierten.

Weitere Informationen rund um das Netzwerktreffen stehen auf der Veranstaltungsseite.


Seite drucken