Ausschreibung zum virtuellen „Glocal Youth Summit“ für junge Menschen aus Japan, Estland und Deutschland (Anmeldung bis 10. Dezember)

Zur Gestaltung einer nachhaltigen Gesellschaft im Sinne der Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele kann jede*r einzelne durch Handeln auf lokaler Ebene einen Beitrag leisten. Hier setzt der „Glocal Youth Summit“ an.  

Dieser Summit gibt jungen Menschen aus den drei Ländern Japan, Estland und Deutschland die Möglichkeit, online Wissen und Erfahrungen zu aktuellen Themen und Bedürfnissen auf lokaler Ebene auszutauschen. Ziel des Online-Diskussionsprogramms ist es, jungen Menschen aus den genannten Ländern die Gelegenheit zu bieten, sich über Möglichkeiten für eine Verantwortungsübernahme in der Gesellschaft und für die Initiierung von sozialen Aktivitäten vor Ort im Sinne der Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele auszutauschen und sich dafür zu qualifizieren sowie einen gemeinsamen Aktionsplan zusammen mit jungen Menschen aus anderen Ländern zu entwickeln. 

Die Ausschreibung richtet sich an junge Menschen im Alter von 18 bis 30 Jahren, die Interesse am Thema und am internationalen Austausch haben und die sich aktiv in die Diskussionen in englischer Sprache einbringen können und wollen. Eine Vorerfahrung im internationalen Austausch ist von Vorteil. Auch Engagierte aus dem Jugendsport können sich bewerben, die dsj ist als Kooperationspartner bei dem Auswahlprozess beteiligt. 

Zeitraum: 30. Januar 2021, 6. Februar 2021 und 13. Februar 2021 im Zeitraum von 9 bis 12 Uhr deutscher Zeit  
(Die Teilnahme an allen drei Terminen wird vorausgesetzt. Ergänzend zum thematischen Austausch sind zwischen den drei genannten Terminen optionale interkulturelle Begegnungsangebote geplant) 

Anmeldefrist: 10. Dezember 2020 (Über die Teilnahmemöglichkeit wird bis zum 21. Dezember 2020 entschieden.)  

Weitere Informationen über die Veranstaltung sowie den Bewerbungsprozess sind hier verfügbar.  

Bei weiteren Fragen steht zur Verfügung:  
Dorothea Wünsch, IJAB e.V. Bonn 
Telefon: 02 28-95 06-1 33 
E-Mail: wuensch@remove-this.ijab.de  

Das Programm wird vom „Center for International Youth Exchange“ im Auftrag des japanischen Cabinet Office konzipiert und umgesetzt. Das japanische Cabinet Office hat das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zur Teilnahme am multilateralen Jugendaustauschprogramm „INDEX – International Youth Development Exchange Programm“ eingeladen.

Zur News-Übersicht



Seite drucken