Hessischer Fußball-Verband

06.06.2018

Demokratietrainer im Hessischen Fußball

Der Hessische Fußball-Verband kann in Konfliktangelegenheiten auch auf das Wissen einiger „Demokratietrainer für Konfliktmanagement im Sport“ setzen. Oliver Haberer, Jérôme Hilper, Thorsten Schenk und Moritz Weissenburger absolvierten die einjährige Ausbildung bei der Deutschen Sportjugend und unterstützen den HFV unter anderem in den Handlungsfeldern Demokratie und Antidiskriminierung. Nach der Ausbildung wurden die Demokratietrainer in das Team der Fußballkonfliktmanager integriert, zudem werden sie als Referenten in der Kampagne „Nein zu Diskriminierung und Gewalt“ eingesetzt. Thorsten Schenk arbeitet als Projektkoordinator im Projekt „Demokratie, Integration und Teilhabe“ hauptberuflich für die Sozialstiftung des Hessischen Fußballs. Durch dieses, vom Landesprogramm „Hessen – aktiv für Demokratie und gegen Extremismus“ geförderte Projekt sollen insbesondere Geflüchtete aber auch Migranten, die schon länger hier leben, auf ein Engagement und die aktive Teilhabe im Fußballverein vorbereitet werden. Schwerpunkte des Projekts werden u.a. Demokratieförderung und Extremismusprävention sein. Weitere Infos: www.fairplay-hessen.de


Back