#MitSportAufholen

05.08.2021

Kinderfreizeitbonus für Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen Familien im August

Unter der Überschrift #MitSportAufholen stellt die dsj in der kommenden Zeit Informationen, Veranstaltungshinweise und Tipps zur Verfügung, die allgemein für den Kinder- und Jugendsport im Rahmen des von der Bundesregierung aufgelegten Aktionsprogramm "Aufholen nach Corona" (2021/22) von Interesse sein können. Das Aktionsprogramm soll Kinder und Jugendliche dabei unterstützen, die Folgen der Corona-Pandemie zu bewältigen und Alltagsstrukturen und -erfahrungen zurückzugewinnen.

Um insbesondere Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen Familien in und nach der Zeit der Corona-Pandemie zu unterstützen, hat die Bundesregierung einem Kinderfreizeitbonus in Höhe von einmalig 100 Euro je Kind zugestimmt. Dieser Bonus kann individuell für Ferien- und Freizeitaktivitäten eingesetzt werden. 

Der Bonus wird ab August ausgezahlt. Die Zahlung geht an Familien, die auf Hartz IV angewiesen sind, Anspruch auf Wohngeld oder den Kinderzuschlag haben oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen. 270 Millionen Euro stellt der Bund dafür zur Verfügung. Ausgezahlt werden soll der Freizeitbonus ab August. Die meisten Familien müssen dafür keinen gesonderten Antrag stellen. Allein Familien, die nur Wohngeld und keinen Kinderzuschlag beziehen sowie Familien mit Sozialhilfe müssen dafür einen formlosen Antrag bei der Familienkasse stellen.



Back