Cyber-Mobbing, Cyber-Bullying oder E-Mobbing beschreiben eine beabsichtigte auf Dauer angelegte
Beleidigung, Bedrohung, Bloßstellung oder Belästigung von einzelnen Personen, welche über die verschiedenen sozialen Netzwerke und Kommunikationswege im Internet oder durch die verschiedenen Nachrichtenapps auf Smartphones geschieht.

Cyber-Grooming bezeichnet das gezielte Ansprechen von Kindern und Jugendlichen in Online-Chats
mit der Absicht diese sexuell zu Belästigen bis dahin, sie zu einem persönlichen Treffen zu bewegen, um dann an ihnen sexuelle Handlungen vorzunehmen. Dies kann bis hin zu Vergewaltigung führen.

Weiterführende Informationen:

Pro Juventute (Stiftung zur Förderung von Kindern/Jugendlichen und Eltern in der Schweiz) Cybermobbing

Aktion Jugendschutz (ajs-bw Baden-Württemberg):
Cyber-Mobbing

Klicksafe.de (Die EU-Inititive für mehr Sicherheit im Netz):
Ratgeber Cyber-Mobbing 
Sexting ist eine Wortzusammensetzung aus „Sex“ und texting“ (englisches Wort für das Versenden von
Textnachrichten). Hierbei nehmen Kinder, Jugendliche und Erwachsene von sich selbst erotische oder sexuell orientierte Texte, Bilder oder Videoaufnahmen auf, die sie über Computer oder Smartphone
versenden. Meist geschieht dies in Liebesbeziehungen um sich die gegenseitige Liebe und das Vertrauen
zuzeigen. Häufig sind Trennungen ein Anlass dafür, dass einer der beiden, aus Verletzung heraus, diese Bilder und Videos im Netz oder an Freunde/-innen verbreitet. Weiterhin können diese Bilder und Videos dazu missbraucht werden, dass der/ die Betroffene in den digitalen Medien bloß gestellt oder sogar damit unter Druck gesetzt oder erpresst wird.

Weiterführende Informationen:

Petze (Institut für Gewaltprävention gGmbH in Kiel):
Sexting Informationen für Mädchen und Jungen

Petze(Institut für Gewaltprävention gGmbH in Kiel): 
Sexting Informationen zu einem problematischen Medienverhalten

Pro Juventute (Stiftung zur Förderung von Kindern/Jugendlichen und Eltern in der Schweiz):
Sexting Merckblatt für Eltern und Betreuungspersonen

Juuuport (Selbstschutz-Plattform von Jugendlichen für Jugendliche im Web):
Sexting – alle nackt, oder was ?!


Seite drucken