Besondere Projekte

Sie müssen das Rad nicht jedes Mal neu erfinden! In den mehr als 90.000 deutschen Sportvereinen gibt es zahllose Angebote für Bewegung und Sport von Kindern. Herausragende Projekte sind beim dsj-Zukunftspreis ausgezeichnet worden, und viele Vorbilder finden Sie mit Kurzbeschreibungen zum Nachahmen auch in der dsj-Datenbank Jugendprojekte im Sport.


Inklusion: Die „Klimpansen“

Der SV Sonsbeck (Nordrhein-Westfalen) nutzt bei seinem Projekt Klimpansen das Kletterseil als Bindeglied zwischen Kindern mit und ohne Behinderung. Beim gemeinsamen Klettern erleben sich die Teilnehmer/innen mit all ihren Stärken und erfahren, was in der Gruppe gemeinsam möglich ist (Gewinner beim dsj-Zukunftspreis 2015).

Projekt-Präsentation


Inklusion: Stoppelhopser-Reiten

Die Reit- und Fahrgemeinschaft Auetal hat das inklusive Reitprojekt „Stoppelhopser“ für Kinder mit und ohne Behinderung im Vor- und Grundschulalter installiert. Dem Verein ist es gelungen, den Umgang mit dem Pferd für die inklusive Arbeit mit Kindern zu nutzen. Für die Gruppe werden vom Verein zwei Übungsleiter/innen gestellt. Jedes gerittene Pferd wird zudem von einem/r Helfer/in betreut, der/die dieses Pferd während der Reitstunde führt. Die jeweils nicht reitenden Kinder erhalten theoretischen und praktischen Unterricht zum Pferdeverhalten, im Umgang mit dem Tier und in der Reitlehre (zweiter Platz beim dsj-Zukunftspreis 2015).

Projekt-Präsentation


Kooperation: „Sportini“-Kitas

Die TSG Bergedorf (Hamburg) ist Träger von vier „Sportini“-Kindertagesstätten, zudem Kooperationspartner weiterer Kindertagesstätten, denen sie unter anderem mit ihrem Schwimmangebot eine besondere Möglichkeit bietet. Hinter dem Angebot steckt ein umfassendes psychomotorisches Konzept (Gewinner beim dsj-Zukunftspreis 2011).

Psychomotorisches Konzept der „Sportini“-Kitas


Kooperation: Eigene Sport-Kita

Die Lübecker Turnerschaft ist Mit-Träger einer Sport-Kindertagesstätte auf dem Vereinsgelände und im Rahmen der Vereinsentwicklung wurde ein Schwerpunkt auf die Familienfreundlichkeit gelegt. Ebenfalls positiv: Auch die Eltern werden zur Bewegung angeregt – so wird Sport zum Familienerlebnis (zweiter Platz beim dsj-Zukunftspreis 2011).


Bildung: „Mit Sport groß werden“

„Mit Sport groß werden“ ist im SC Hoyerswerda (Sachsen) nicht nur ein Projekt, sondern gleichzeitig Leitmotiv des Vereins. Er will so einen Beitrag zur Eindämmung von Bewegungsmangel in der Gesellschaft leisten und möglichst früh ansetzen. Der Schwerpunkt des Projekts ist daher auf die Arbeit mit der Zielgruppe von Kindern ab 3 Jahren gelegt. Grundidee des Sportclubs ist eine präventive Maßnahme im Bereich Kindersport. In diesem Zusammenhang schuf der Verein ganz verschiedene Angebote, um jeder Interessengruppe etwas anbieten zu können (dritter Platz beim dsj-Zukunftspreis 2009).

Ausführliche Projektbeschreibung


Bewegung: Baumhaus-Projekt

Mehr Bewegung für Kinder realisieren – dazu hatte der SC Nordwalde eine tolle Idee: Sein Projekt „Kinder schaffen das – ihr Baumhaus-Projekt“ steht sinnbildlich für einen eigenverantworteten und selbst erstellten Sportraum. Statt einem normierten und standardisierten Bewegungsraum fördert eine selbst gestaltbare Bewegungswelt die Eigenverantwortung und Selbstbestimmtheit (zweiter Platz beim dsj-Zukunftspreis 2008).


Die Datenbank für die weitere Recherche

Kurzbeschreibungen von vielen Projekten zum Nachahmen finden Sie in der dsj-Datenbank Jugendprojekte im Sport. Zwei Beispiele daraus:


Erlebnis-Wochenende mit Karate

Der Verein Karate-Do Rochlitz aus Sachsen organisierte im August 2015 für Fünf- bis Achtjährige ein Wochenende voller Erlebnisse: Erfahrungen und Spielformen unter ganz unterschiedlichen Rahmenbedingungen – draußen wie in der der Sporthalle. Mit Hilfe verschiedener Sportarten wie Klettern, Paddeln, Bogenschießen, Wandern und kindgerechtem Karate-Training wurden Teamgeist, Ausdauer und Selbstvertrauen der Kinder gestärkt – ein abwechslungsreiches Erlebniswochenende mit unterschiedlichen Bewegungsformen und Spielideen. Besonders wichtig war den Organisatoren, den Teilnehmenden zu vermitteln, dass jeder von jedem lernen und sich auch auf andere verlassen kann. Mehr Infos zum Verein



Abenteuerspielplatz Turnhalle

Gemeinsam mit Sportvereinen im Allgäu wie dem TV Kempten, TV Memmingen, TSV Sonthofen und TV Neugablonz führt der private Anbieter „SpoSpiTo“ regelmäßig Kinderaktionstage durch. Dabei werden unterschiedliche Großgeräte in Sporthallen zu einer „Abenteuerlandschaft“ formiert und Kinder im Alter von vier bis zehn Jahren eingeladen, sich vielseitig zu bewegen. Die für Kinder attraktive Umgebung bietet Bewegungsmöglichkeiten aller Art wie Klettern, Springen, Werfen, Schaukeln, Schwingen, Rollen oder Balancieren und entspricht ihrem Grundbedürfnis nach Bewegung. Das Veranstaltungskonzept ist erprobt und kann auf Basis von Leitfäden organisatorisch umgesetzt werden. Mehr Infos zum Projekt


Um in der dsj-Datenbank die Suche für den Altersbereich 0 bis 12 Jahre zu erleichtern, haben wir die relevanten Ideen und Projekte herausgefiltert:


Übrigens: In die Datenbank Jugendprojekte im Sport können alle Sportvereine ihre vorbildhaften Projekte eintragen und anderen als Muster zur Verfügung stellen.


Seite drucken