10 Jahre Partnerschaft Thüringer Sportjugend / USEP

05.07.2018

Begegnungen von französischen und deutschen Kindern durch den Sport

Am 4. Juli feierten die Thüringer Sportjugend und der französische Grundschulsportverband USEP (Union sportive de l’enseignement du premier) 10 Jahre Partnerschaft.

2007 hatte die USEP die Initiative ergriffen, Austausche für Grundschulkinder zu entwickeln und ist an die Deutsche Sportjugend herangetreten. Diese wiederum hat sich für dieses Pilotprojekt an die Thüringer Sportjugend gewandt, die sich dann in diese Partnerschaft begeben hat. Vor 10 Jahren wurde eine Vereinbarung zwischen der Thüringer Sportjugend und USEP unterzeichnet.

Was vor zehn Jahren als Idee entstand, ist heute erfolgreiche Praxis. Die Partnerschaft wird gelebt und entwickelt sich über zahlreiche gemeinsame Projekte, aber insbesondere, und das war das vordringliche Ziel, über Begegnungen von französischen und deutschen Kindern durch den Sport. Insgesamt sind 10 von 23 Sportjugenden der Thüringer Sportjugend beteiligt. Bei der Jubiläumsveranstaltung wurde das 2.000ste teilnehmende Kind gefeiert.

dsj-Vorstandsmitglied Kirsten Hasenpusch sagte: „Eine gute Partnerschaft kann nur gelingen, wenn viele engagierte Personen an einem Strang ziehen. Daher möchte ich mich im Namen der dsj, ganz herzlich bei allen Partnern bedanken, dem Deutsch-Französischen Jugendwerk, der Ligue de Enseignement und USEP, der Thüringer Sportjugend sowie allen Thüringer Sportkreisen und Sportjugenden mit ihren zahlreichen engagierten Mitarbeiter/innen, die sich tagtäglich für diese Partnerschaft einsetzen und dazu beitragen, dass diese Begegnungen stattfinden können. Der dsj-Vorstand wünscht auch für die nächsten 10 Jahre alles Gute!“


Niels Bergner, Vorsitzender Thüringer Sportjugend, Veronique Moreira, Präsidentin der USEP Frankreich, Kirsten Hasenpusch, dsj-Vorstandsmitglied, bei der Jubiläumsveranstaltung (v.l.n.r.)/ Foto: ThSJ

Zur News-Übersicht