1.000.000 Euro für neue Projekte von Jugendlichen

03.02.2021

Die dsj unterstützt den Ideen-Hackathon zum Jugendbudget – 10 x 100.000€

Das Bundesjugendministerium startete im Januar 2021 das neue Vorhaben Jugend-Budget und stellt dafür 1 Mio. Euro zur Verfügung. Gefördert werden Projekte für, von und mit Jugendlichen, die innovative Lösungsansätze für die Handlungsbedarfe der Jugendstrategie der Bundesregierung bieten.  

Zur Entwicklung kreativer Projektideen findet am 19. und 20. Februar 2021 ein digitaler Ideen-Hackathon statt. Die Anmeldung dazu ist noch bis zum 15. Februar auf www.jugendbudget.de möglich! 

Bis zu 500 Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 12 und 27 Jahren sind eingeladen, ihre Projektideen zu den neun Handlungsfeldern der Jugendstrategie sowie zum Querschnittsthema jugendgerechte Kommunikation zu entwickeln. Zwei Tage lang haben sie die Möglichkeit, gemeinsam an neuen Lösungen zu arbeiten und ihre Projektideen zu den Themen zu entwickeln:  

  • Zukunft, Generationendialog & Jugendbilder 
  • Beteiligung, Engagement & Demokratie 
  • Stadt & Land, Wohnen & Kultur 
  • Vielfalt & Teilhabe 
  • Bildung, Arbeit & Freiräume 
  • Mobilität & Digitales 
  • Umwelt  
  • Gesundheit  
  • Europa & die Welt  

Das Querschnittsthema „Jugendgerechte Kommunikation“ soll dabei ebenso berücksichtigt werden. 

Anschließend trifft die zehnköpfige Jugend-Jury zum Jugend-Budget anhand objektiver Kriterien eine Vorauswahl der eingereichten Projekte. Bei den JugendPolitikTagen 2021 gibt es dann den Startschuss zum bundesweiten Online-Voting. Welche Ideen die besten sind und anschließend umgesetzt werden, entscheiden junge Menschen in einer bundesweiten Online-Abstimmung. Die zehn Siegerprojekte werden im Rahmen des Jugend-Budgets umgesetzt und mit bis zu 100.000 Euro gefördert. Dabei werden sie von der Jugend-Jury begleitet und unterstützt. 

Alle weiteren Informationen und die Anmeldung zum Hackathon auf www.jugendbudget.de



Foto: pixabay/nattanan23

Zur News-Übersicht