56. Gemeinschaftstagung der deutschen und französischen Sportverbände

25.11.2021

Vorträge, Diskussionen, Erfahrungsaustausch und Kennenlernen mit der Perspektive Paris 2024

Die Deutsche Sportjugend (dsj) und das Comité National Olympique et Sportif Français (CNOSF) haben am 18. und 19. November 2021 gemeinsam und mit Unterstützung durch das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) die 56. Gemeinschaftstagung der deutschen und französischen Sportverbände organisiert. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte das traditionelle Jahrestreffen der Sportverbände aus Deutschland und Frankreich auch diesem Jahr wieder nur im digitalen Format (über Zoom) stattfinden.  

Auftakt und Höhepunkt der diesjährigen Gemeinschaftstagung bildete die Unterzeichnung einer gemeinsamen Kooperationsvereinbarung zwischen der dsj, dem CNOSF und dem DFJW als Teil des Plans zur Wiederaufnahme und zum Ausbau deutsch-französischer und trilateraler Jugendbegegnungen des DFJW. Dieser Wiederaufnahmeplan besteht aus einem Budget von insgesamt 10,5 Mio.€ und hat eine Laufzeit von drei Jahren (2021-2023). Er endet im Jahr 2023 – dem 60. Geburtstag des DFJW, das mit dem Elysée-Vertrag 1963 gegründet wurde. 

Die nun unterzeichnete Kooperationsvereinbarung geht über die Laufzeit des Wiederaufnahmeplans hinaus und endet am 31. Dezember 2024 – nach den Olympischen und Paralympischen Spielen 2024 in Paris. Im Rahmen der Kooperationsvereinbarung soll die von der dsj und dem CNOSF erarbeitete „Strategie 2022-2024“ mit den gemeinsamen Zielen und Maßnahmen für die deutsch-französische Jugendarbeit im Sport umgesetzt werden. Das Herzstück dieser Strategie bildet die Perspektive 2024 und die unter dieser Zielsetzung geplante Sonderprojektausschreibung, die sich an die Mitgliedsorganisationen der dsj und des CNOSF richten wird.  

Dementsprechend lautete das Schwerpunktthema der diesjährigen Gemeinschaftstagung „Perspektive 2024“: Deutsch-französische Austausche wiederbeleben, ausbauen, stärken!“.  

Vor diesem Hintergrund stellte das Programm der diesjährigen Gemeinschaftstagung eine Mischung aus Vorträgen, Diskussionen, Erfahrungsaustausch und Kennenlernen dar. Die dsj und das CNOSF nutzten die Tagung, um den anwesenden Vertreter*innen der Sportverbände aus Deutschland und Frankreich erstmals ihre Strategie 2022-2024 mit den gemeinsamen Zielen und Maßnahmen für die deutsch-französische Jugendarbeit im Sport vorzustellen. In Kleingruppen wurde die Strategie anschließend diskutiert und Erfahrungen zum Thema Jugendaustausch und Olympia ausgetauscht. Die Rückmeldungen von den Verbandsvertreter*innen aus beiden Ländern dazu wurden im weiteren Verlauf der Tagung und in Anwesenheit der Generalsekretäre des DFJW sowie weiteren Vertreter*innen des DFJW vorgestellt und diskutiert. Die Teilnehmenden hatten so auch die Möglichkeit sich mit den Generalsekretären des DFJW bezüglich deutsch-französischer Jugendaustausche im Sport auszutauschen und Fragen zu stellen.  

Somit war die Gemeinschaftstagung der deutschen und französischen Sportverbände auch in diesem Jahr wieder ein Erfolg aus dem die Teilnehmenden viele Informationen und Ideen mitnehmen konnten.  



Quelle: dsj

Zur News-Übersicht