Mach mit bei der Bundesjugendkonferenz 2020 – vor Ort oder digital

04.06.2020

Anmeldungen sind bis zum 20. Juli möglich

Die Bundesregierung hat 2019 die Jugendstrategie „In gemeinsamer Verantwortung: Politik für, mit und von Jugend“ entwickelt und im Kabinett beschlossen. Neben diesem politischen Willen braucht es vor allem eines: Junge Menschen, die über ihre Themen ins Gespräch kommen wollen!

Du willst mitdiskutieren, deine Sichtweise einbringen und die Zukunft mitgestalten?  

Dann melde dich hier zur Bundesjugendkonferenz vom 11. bis 13. September 2020 an. Du kannst entweder vor Ort in Berlin oder digital teilnehmen.  

Die Bundesjugendkonferenz 2020 soll ein Forum bieten, um bundesweit engagierte Jugendliche zu aktuellen jugendpolitischen Fragestellungen zusammenzubringen. Damit wird eine zentrale Empfehlung der JugendPolitikTage 2019 nach einer jährlichen Beteiligungsveranstaltung auf Bundesebene aufgegriffen. Die Veranstaltung verbindet die JugendPolitikTage 2019 und 2021. 

Die Bundesjugendkonferenz hat Arbeits- und Diskussionscharakter. In Workshops zu politischen Themen und Fragestellungen rund um das Thema „Demokratie & Beteiligung vor Ort bis zur Bundesregierung“ können sich junge Menschen mit Akteur*innen aus der Kinder- und Jugendhilfe sowie aus Politik und Verwaltung austauschen. 

Die Bundesjugendkonferenz 2020 ist eine Kooperationsveranstaltung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), jugendgerecht.de – Arbeitsstelle Eigenständige Jugendpolitik (AGJ) und der Servicestelle Jugendstrategie (Stiftung SPI) sowie jugend.beteiligen.jetzt. 



Zur News-Übersicht