#btw21: Interviewreihe zur Jugendpolitik auf Bundesebene

26.08.2021

5x5 Interviewfragen der Arbeitsstelle Eigenständige Jugendpolitik

Wie bewerten die jugendpolitischen Sprecher*innen im Bundestag, deren Parteien an der nächsten Bundesregierung beteiligt sein könnten, den aktuellen Stand der Jugendpolitik? Und was fordern sie für die nächste Wahlperiode? Eine Interviewreihe zur Bundestagswahl 2021.

Die 20. Legislaturperiode steht bevor - und jugendpolitisch gibt es viele Aufgaben und Herausforderungen. Interessen und Bedürfnisse von jungen Menschen sollten dabei eine zentrale Rolle in allen Politikfeldern spielen. In unserer Interviewreihe zur Bundestagswahl kommen jugendpolitische Sprecher*innen zu Wort und machen deutlich, welche Schwerpunkte ihre Parteien in der nächsten Legislatur angehen wollen.

Allen Interviewpartner*innen wurden die gleichen fünf Fragen gestellt. Inhaltlich decken die Themen sowohl die Situation benachteiligter Jugendlicher in der Pandemie als auch die Jugendstrategie der Bundesregierung sowie die Vorstellungen zu Jugendbeteiligung auf Bundesebene ab. Zudem wird nach den Plänen für die kommende Wahlperiode sowie nach Reaktionen auf das Klima-Urteil des Bundesverfassungsgerichts gefragt.

Hier geht es zu den Interviews mit: 
Marcus Weinberg, CDU/CSU-Fraktion
Sönke Rix, SPD-Fraktion
Matthias Seestern-Pauly, FDP-Fraktion
Norbert Müller, Fraktion Die Linke
Beate Walter-Rosenheimer, Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

(Quelle: www.jugendgerecht.de)
 



Zur News-Übersicht