Bundesverdienstkreuz für dsj-Impulsgeber Dr. Klaus Balster

20.02.2020

Langjähriges Engagement im Kinder- und Jugendsport

Dr. Klaus Balster wurde für sein vielfältiges und langjähriges Engagement für den Kinder- und Jugendsport in Deutschland mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt. Über 40 Jahre hat er sich ehrenamtlich als innovativer Ideengeber und beharrlicher Lobbyist für Kinder und deren Recht auf Bewegung, Spiel und Sport eingesetzt. Neben zahlreichen lokalen, landes- und bundesweiten Ehrungen wurde er 2010 bereits mit dem Diskus, der höchsten Auszeichnung der Deutschen Sportjugend, für seine Verdienste geehrt.  
„Im Namen des Vorstandes sowie unzähligen Mitstreiterinnen und Mitstreitern der Strukturen der Deutschen Sportjugend gratuliere ich Dr. Klaus Balster recht herzlich zur Verleihung des Bundesverdienstkreuzes für sein über 30jähriges Engagement im Kinder- und Jugendsport“, so Jan Holze, erster Vorsitzender der Deutschen Sportjugend. 
Bei der Deutschen Sportjugend (dsj) hat Dr. Klaus Balster das Themenfeld „Kinderwelt ist Bewegungswelt“ über mehr als ein Jahrzehnt maßgeblich gestaltet und geprägt. Ein herausragendes Beispiel dafür ist der dsj-Bewegungskalender. Auf Grundlage einer Idee und der Initiative von Dr. Balster wird das Thema „Bewegung, Spiel und Sport“ im Jahr 2020 bereits zum zehnten Mal über einen Kalender einer breiten Zielgruppe von Multiplikator*innen nähergebracht. Der dsj-Bewegungskalender erfreut sich stetig zunehmender Beliebtheit und erscheint mittlerweile in einer Auflagenhöhe von 35.000 Stück. Doch auch in anderen Bereichen wie der Entwicklung von Standards bewegungsfreundlicher Kindertagesstätten oder der Ausgestaltung des dsj-Zukunftspreises hat er auf Grundlage einer systematischen Qualitätsentwicklung einen erheblichen Teil dazu beigetragen, dass die Zielgruppe Kinder in der dsj und ihren Mitgliedsorganisationen einen besonderen Stellenwert hat. 
 



Foto: Petra Hermann-Kopp

Zur News-Übersicht