Neue Perspektiven – Interesse am Deutsch-Afrikanischen Jugendaustausch?

05.03.2018

Partnerschaften für Jugendaustausche mit Südafrika, Tansania und Tunesien gesucht

Die Deutsche Sportjugend (dsj) hat im Rahmen der Deutsch-Afrikanischen-Jugendinitiative Kontakte zu Trägern in verschiedenen afrikanischen Ländern geknüpft, die Interesse an einem sportbezogenem Jugendaustausch mit Deutschland haben – darunter vor allem Südafrika, Tansania und Tunesien. Neben der Unterstützung bei der Suche nach einem geeigneten Partner bietet die dsj für das weitere Projekt eines Jugendaustauschs mit afrikanischen Ländern folgenden Service an:

  • Beratung zu Fördermöglichkeiten: Förderung einer deutsch-afrikanischen Jugendbegegnung aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans (KJP) des Bundes oder Unterstützung bei der Beantragung einer Förderung im Rahmen des BMZ-Programms weltwärts-Begegnungen
  • Für Partnerschaften mit Tansania gibt es die Möglichkeit eines Partnertreffens im August 2018 in Tansania
  • Unterstützung bei der pädagogischen Vorbereitung der Jugendbegegnung
  • kontinuierliche Beratung und Begleitung der Sportvereine und Verbände bei der Vorbereitung der Jugendbegegnung

Interessenten an einer internationalen Jugendbegegnung mit einem afrikanischen Land wenden sich bitte an:

Lisa te Boekhorst
E-Mail: teboekhorst@remove-this.dsj.de 
Tel: 069 6700 253

Daniela Grabeleu
E-Mail: Grabeleu@remove-this.dsj.de 
Tel: 069 6700 341



Über Jugendaustausch zur Völkerverständigung beitragen, Foto: fotolia.com/marmoset

Zur News-Übersicht