Deutsch-französische Austauschzusammenarbeit

07.12.2017

Verwaltungsrat des DFJW beschließt Änderung der Richtlinien

Die 13. Sitzung des Verwaltungsrates des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) fand am 28. November 2017 in der Landesvertretung des Saarlandes in Berlin statt.

Das Gremium verabschiedete den Haushaltsentwurf 2018 und die Änderungen der Richtlinien, mit denen u.a. eine neue Berechnung des Fahrtkostenzuschusses verbunden ist.

Die Fahrtkostentabellen, die zur Berechnung der Fahrtkostenförderung diente, wird ab dem 1. Januar 2018 durch eine neue Berechnungsmethode ersetzt, die mit dem Kinder- und Jugendplan des Bundes und dem Deutsch-Polnischen Jugendwerk vergleichbar ist.

Jan Holze, Vorsitzender der Deutschen Sportjugend und Beiratsmitglied des DFJW, freut sich, dass die Reform der Fahrtkostenberechnung dieses Jahr durchgeführt wurde. Er sagte dazu: „Ich freue mich, dass der Verwaltungsrat den Empfehlungen des Beirats und der AG Richtlinien gefolgt ist, um eine individuelle, gerechte und transparente Fahrtkostenförderung zu ermöglichen. Nun sind unsere Vereine an der Reihe, diese für ihre Jugendbegegnungen zu nutzen. Ich kann nur jedem Sportverein empfehlen, diese Fördermöglichkeiten zu nutzen und eigene Jugendbegegnungen für ihre Jugendlichen zu organisieren.“

Darüber hinaus beschloss der Verwaltungsrat den Aktionsplan 2018. Im kommenden Jahr soll demnach neben der verstärkten Ansprache von Kindern und Jugendlichen unter 12 Jahren auch die konsequente Umsetzung der Strategie „Diversität und Partizipation“ fortgesetzt werden, um auch in Zukunft eine internationale Mobilität für alle jungen Menschen zu ermöglichen.

Ferner beteiligt sich das DFJW an verschiedenen Maßnahmen anlässlich der Erinnerung an das Ende des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren.

Weitere Informationen zur Sitzung des Verwaltungsrates können Sie hier nachlesen: https://www.dfjw.org/meldungen/verwaltungsrat-begru-t-die-bemuhungen-des-dfjw-fur-mehr-vielfalt-bei-den-teilnehmerinnen-und-teilnehmern.html

Als Ansprechpartnerin für die deutsch-französische Austauschzusammenarbeit bei der dsj, steht Isabelle Dibao-Dina unter der 069/6700340 und dibao-dina@remove-this.dsj.de zur Verfügung.


Der Verwaltungsrat des Deutsch Französischen Jugendwerks (DFJW) / Foto: DFJW

Zur News-Übersicht