Deutsche Behindertensportjugend

03.04.2019

Ausschreibung Deutsches Paralympisches Jugendlager Tokio 2020

Die Deutsche Behindertensportjugend (DBSJ) führt seit vielen Jahren anlässlich von Paralympischen Spielen das Deutsche Paralympische Jugendlager durch. Junge, erfolgreiche und sozial engagierte Sportlerinnen und Sportler mit und ohne Behinderung bekommen die Chance, das paralympische Feeling hautnah zu spüren. Die Jugendlichen sind als angehende Leistungssportler/innen, Übungsleiter/innen, Jugendvertreter/innen oder Juniorteamer/innen aktiv und erleben während der Spiele ein buntes paralympisches Programm aus Sport, Kultur und Bildung, das sie für ihr weiteres Engagement motiviert. Das Paralympische Jugendlager der DBSJ während der Paralympics ist das Pendant zum Olympischen Jugendlager der Deutschen Sportjguend (dsj) während der Olympischen Spiele. Die Planungen erfolgen traditionell im kooperativen Austausch zwischen DBSJ und dsj.

Die vier benannten paralympischen Werte „Courage, Inspiration, Determination, Equality“ des International Paralympic Committees (IPC) stellen den Kerngedanken des Paralympischen Jugendlagers dar. Deshalb ist dem Deutschen Paralympischen Jugendlager neben dem Vorbereitungstreffen auch eine einjährige Qualifizierungsphase „Mission Tokyo 2020“ vorangeschaltet, in der die Teilnehmenden über verschiedene Maßnahmen in unterschiedlichen Themenbereichen geschult werden.

Die Mission Tokyo 2020 dient der persönlichen Weiterentwicklung der Teilnehmenden, stärkt das Gruppengefühl und die Bindung an die beteiligten Akteure, fördert die Bereitschaft zum ehrenamtlichen Engagement und dient der Vorbereitung auf das Deutsche Paralympische Jugendlager vom 23. August bis 8. September 2020 (geplanter Abreise- und Rückkehrtag).

Weitere Infos gibt es hier: www.dbs-npc.de.


Zur News-Übersicht