Deutsche Sportjugend gibt Preisträger des dsj-Zukunftspreises 2019 bekannt

09.07.2019

Neues Auswahlverfahren ermöglicht Fachgespräche

Die Preisträger des Zukunftspreises 2019 „Alle Kinder in den Sportverein!“ der Deutschen Sportjugend (dsj) stehen fest. Im Rahmen des neuen Zukunftspreis-Auswahlverfahrens wurden im Juni 2019 Vereinsvertreter*innen der vorab ausgewählten Top 10 zu einer Jurysitzung der besonderen Form eingeladen. Alle zehn Bewerbungen gründen auf großem Engagement für Kinder, die aufgrund verschiedenster erschwerter Zugangsbedingungen nicht oder nur schwer den Zugang in den Vereinssport finden. Dazu zählen beispielsweise Kinder aus sozial schwachen Familien oder auch Kinder, die mit Blick auf die Mobilität so eingeschränkt sind, dass sie ohne zusätzliches Engagement seitens des Vereins nicht an Sportangeboten teilnehmen können.

Die Jury bot den Vereinsvertreter*innen die Gelegenheit, ihre Projekte vorzustellen. Auf Grundlage dieses Inputs sowie der zuvor schriftlich eingereichten Bewerbungsunterlagen wurde schließlich die nun feststehende und vom dsj-Vorstand bestätigte Rangfolge der Preisträger erarbeitet.

Dieses neue Format der Arbeit der Jury gab allen zehn Vereinen die Möglichkeit, sich mit ihren Projekten zu präsentieren. Darüber hinaus konnte auch die Deutsche Sportjugend über ihre Angebote im Themenfeld „Kinderwelt ist Bewegungswelt“ informieren.  Schließlich bot sich den Engagierten aus den Vereinen die Gelegenheit, sich untereinander intensiv auszutauschen.

Die konkrete Platzierung der Preisträger wird am 20. September 2019 in Frankfurt am Main im Rahmen des dsj-Netzwerktreffens „Kinderwelt ist Bewegungswelt“ bekannt gegeben.

Folgende Sportvereine (in alphabetischer Reihenfolge) haben es mit ihrem besonderen Engagement für Kinder unter die Top 10 geschafft:
  • JC Kim-Chi Wiesbaden e.V.
  • Obernkirchen Raptors e.V.
  • Rugby Sport Verein Köln e.V.
  • Sportclub Hoyerswerda e.V.
  • SV Wanheim 1900 e.V.
  • Tennis-Sport Erftstadt e.V.
  • TSG 1845 Heilbronn e.V.
  • TSG Bergedorf von 1860 e.V.
  • TSV Gera-Westvororte e.V.
  • Turn- und Sportverein 1888 Nürnberg e.V.

„Es ist beeindruckend, mit wie viel Engagement und Herzblut sich diese Vereinsvertreter*innen mit ihren vielfältigen Aktivitäten für Kinder einsetzen. Ich freue mich, dass wir ihnen mit dem neuen Format der Jurysitzung auch eine angemessene Plattform für den Austausch bieten konnten“, so Tobias Dollase, dsj-Vorstandsmitglied und Vorsitzender der Zukunftspreis-Jury. „Alle zehn Vereine haben es mehr als verdient, Preisträger des diesjährigen Zukunftspreises zu sein. Ich freue mich, dass unsere ausgelobten Preisgelder von rund 12.000 Euro nicht nur hervorragenden Sportvereinsprojekten, sondern auch sehr vielen Kindern auf ihrem Weg zu einem bewegten Leben zu Gute kommen werden.“
Besonders bedankte sich Tobias Dollase bei den Mitgliedern der diesjährigen Jury, Bettina Haueisen (ehemalige dsj-AG Junges Engagement), Dr. Wolfgang Speier (Vertreter des dsj-Zukunftspreisgewinners 2017), Jürgen Stein (Sportjugend Berlin) sowie Prof. Dr. Jessica Süßenbach (dsj Forschungsverbund), die mit ihrem besonderen Einsatz und großer Fachkompetenz die Auswahl der Top 10 sowie den Platzierungsvorschlag für den dsj-Vorstand erarbeitet hat.



Zur News-Übersicht