Deutsche Sportjugend gratuliert DFJW zum Jubiläum

06.07.2018

55 Jahre im Einsatz für Offenheit, Toleranz und kulturelles Lernen

Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) feiert am 5. Juli 2018 sein 55-jähriges Bestehen; dazu gratuliert die Deutsche Sportjugend sehr herzlich! Seit seiner Gründung besteht zwischen dem Deutsch-Französischen Jugendwerk und der Deutschen Sportjugend eine besondere Partnerschaft.
Als Zentralstelle des DFJW ist die Deutsche Sportjugend ( dsj) zuständig für die Förderung des deutsch-französischen Jugendaustauschs im Sport. Jedes Jahr werden über 200 deutsch-französische Begegnungen gefördert.
Jan Holze, der Vorsitzende der Deutschen Sportjugend, sagt: „55 Jahre im Zeichen des unermüdlichen Einsatzes für Offenheit, Toleranz und interkulturelles Lernen. Zu diesem nachhaltigen Erfolg gratuliere ich dem Deutsch-Französischen Jugendwerk sehr herzlich! Auch in Zukunft sieht die Deutsche Sportjugend die deutsch-französische Jugendarbeit als eine Priorität ihrer internationalen Arbeit und steht dem DFJW als zuverlässiger Partner zur Verfügung. Ich freue mich darauf, diesen Weg auch in Zukunft gemeinsam mit  fortzusetzen, denn diese besondere Zusammenarbeit führt zu nachhaltigen Entwicklungsprozessen, die das Leben der Jugendlichen um wertvolle Erfahrungen bereichern.“
Das DFJW hat sich seit 1963 zur Aufgabe gemacht, die Beziehungen zwischen jungen Menschen in Deutschland und Frankreich zu vertiefen. Was nach dem zweiten Weltkrieg im Zeichen der Aussöhnung und der Friedenssicherung begann, ist längst zu einem wichtigen Bereich der informellen Bildung von Kindern und Jugendlichen geworden. Internationale Jugendbegegnungen helfen bei der Bildung von interkultureller und sozialer Kompetenz, tragen zu Selbstvertrauen und Verantwortungsbewusstsein und zur Bildung einer eigenen Identität bei.
Deutsch-französische Freundschaften im Sport stellen ein wichtiges Element der deutsch-französischen Beziehungen dar. Mehrere Hunderttausend Jugendliche hatten seit 1963 die Möglichkeit, an deutsch-französischen Sportbegegnungen teilzunehmen. Ermöglicht wurde ihnen dies durch das hohe Engagement der Sportvereine und Verbände.
#ofaj55dfjw


Zur News-Übersicht