Deutsche Sportjugend ist Bündnispartner der Initiative „Sports for Future“

24.07.2019

Starke Stimme für die anstehenden globalen Herausforderungen

Die Deutsche Sportjugend beteiligt sich als Vertreterin der Jugend im Sport an der neu gegründeten Initiative „Sports for Future“. Mit einem eindringlichen Appell für den Erhalt unserer Lebensgrundlagen ist „Sports for Future“ vor kurzem an die Öffentlichkeit getreten, um sich mit einer relevanten Stimme in die Klimadebatte einzubringen. Das Bündnis aus Sportler*innen, Vereinen, Verbänden sowie weiteren Unterstützern bezieht deutlich Position und stellt sich der Verantwortung, die der organisierte Sport innerhalb der Gesellschaft übernehmen muss. Die Initiative hat sich zur Aufgabe gemacht, eigene Aktionen zu starten, Projekte zu fördern, Know-how zu erhöhen sowie Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Demokratie zu stärken.

Die Deutsche Sportjugend setzt sich bereits seit vielen Jahren für den Umwelt- und Naturschutz, aber auch grundsätzlich für gesellschaftliche Teilhabe und Demokratieförderung ein. Ein Engagement in der Initiative „Sports for Future“ ist aus Sicht des Vorstands daher nur folgerichtig.

"Kindern und Jugendlichen gesellschaftspolitische Teilhabe zu ermöglichen, ist eines der wichtigsten Ziele unserer Arbeit. Die Auswirkungen des Klimawandels werden die heutige Jugend noch viel stärker treffen als die Generationen zuvor. Deshalb ist die Mitwirkung der dsj in diesem breiten und starken Bündnis des Sports selbstverständlich und wichtig. Dadurch gelingt es uns, jungen Menschen im und durch den Sport eine starke Stimme für die anstehenden globalen Herausforderungen zu geben", sagt Benjamin Folkmann, 2. Vorsitzender der Deutschen Sportjugend.

Die Deutsche Sportjugend freut sich auf die Zusammenarbeit in dem neuen Netzwerk. Die Bündnispartner werden in Kürze festlegen, welche Maßnahmen folgen sollen und wie die Deutsche Sportjugend konkret zu einem Gelingen dieser Initiative beitragen kann.
Weitere Infos gibt es hier:

www.sportsforfuture.de

www.facebook.com/sportforfuture
https://twitter.com/sportsforfuture





Zur News-Übersicht