Die 17 globalen Ziele im Fokus bei Bund und dsj

01.04.2021

Bundesregierung legt Nachhaltigkeitsstrategie neu auf

Die deutsche Nachhaltigkeitsstrategie wird seit 2002 regelmäßig durch die Bundesregierung fortgeschrieben. Seit 2016 orientiert sich die Nachhaltigkeitsstrategie des Bundes insbesondere an den 17 globalen Zielen (die Sustainable Development Goals – SDGs) der Vereinten Nationen (UN), deren Weiterentwicklung am 10. März 2021 beschlossen wurden. Die Deutsche Sportjugend begrüßt diese Entscheidung, da die SDGs eine wichtige Basis und Orientierung für eine nachhaltige Entwicklung bilden. Auch für den organisierten Sport bilden die 17 globalen Ziele wichtige Bausteine, um sich auf nationaler und internationaler Ebene aktiv für nachhaltige Entwicklung einzusetzen. Dabei spielen der Schutz des Klimas und des Lebens unter Wasser eine ebenso große Rolle, wie der gleichberechtigte Zugang zu den (Bildungs-)angeboten des Sports, die zukunftsfähige Gestaltung des Sportvereins,  Gesundheit  oder Ernährung. 

Es gilt, die zivilgesellschaftlichen Akteur*innen, aber auch die Wirtschaft und Politik zu mobilisieren, um gemeinsam die Umsetzung der Ziele bis 2030 anzugehen. Jeder Sektor kann seinen Teil dazu beitragen. Auch im organisierten Sport können internationale Partnerschaften und Kooperationen dazu genutzt werden, um einerseits eine Sensibilisierung der beteiligten Partner*innen, insbesondere junge Menschen und Multiplikator*innen, für die 17 SDGs zu fördern und andererseits um diese Ziele gemeinsam – beispielsweise im Rahmen gemeinsamer Projekte – umzusetzen. 

Die dsj freut sich außerdem, dass der “Gesundheit” und der Herausbildung einer “Resilienz” so viel Beachtung in der Nachhaltigkeitsstrategie entgegengebracht wird – u.a. als Folge der aktuellen Covid-Herausforderungen. Insbesondere der organisierte Kinder- und Jugendsport trägt einen wichtigen Teil zur gesunden Entwicklung von jungen Menschen im und durch Sport bei. In der Sportgemeinschaft, im Miteinander und im Team sowie in der bewussten, reflektierten Auseinandersetzung mit sich, seinem Körper, seinen Schwächen und Stärken wird auch die Resilienzbildung stark gefördert. Die Deutsche Sportjugend nimmt den Sport also als einen wichtigen Teil der Lösung und Förderung nachhaltiger Entwicklung wahr und orientiert sich darüber hinaus an den SDGs als Basis für ihre Arbeit. 

Auf der Website der Bundesregierung sind weitere Informationen zur Nachhaltigkeitsstrategie  zu finden. Die aktuelle Version der deutschen Nachhaltichkeitsstrategie kann auch als pdf heruntergeladen werden. 



Zur News-Übersicht