dsj-Dialogreihe „Junge Engagierte sprechen mit“ präsentiert sich auf Bundeskongress

25.11.2021

Workshop „Nachhaltiges Engagement in den Jugendfreiwilligendiensten“ auf Deutschem EngagementTag

Im Rahmen des Deutschen EngagementTages bietet die Deutsche Sportjugend gemeinsam mit den Internationalen Jugendgemeinschaftsdiensten (ijgd) am 2. Dezember um 13.35 Uhr einen digitalen Workshop an. Dabei wird nachhaltiges Engagement in den Freiwilligendiensten – gerade auch im Sport – im Mittelpunkt stehen. 

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) und Bundesfreiwilligendienst (BFD) sind Erfolgsprojekte, aber als besondere Form des befristeten Engagements haben sie immer einen klar definierten Endpunkt. Ziel ist es dennoch, Engagement als lebenslange Möglichkeit aufzuzeigen und insbesondere Optionen zu eröffnen, im Anschluss an einen Freiwilligendienst bürgerschaftlich engagiert zu bleiben. Der Workshop stellt zum einen ein Projekt des ijgd vor, das Ehemalige nachhaltig in Vereinen einbindet, qualifiziert und auf Augenhöhe begleitet. Zum anderen wird die dsj-Dialogreihe „Junge Engagierte sprechen mit“ vorgestellt, die nachhaltiges Engagement von Freiwilligendienstleistenden im Rahmen des Handlungsschwerpunktes „DropIn/DropOut“ in den Blick nimmt. 

Die Anmeldungen zum Deutschen EngagementTag, der am 2. und 3. Dezember unter dem Titel „Zivilgesellschaft zwischen Krisen und Nachhaltigkeit: Neue Themen - Zukunft schaffen!“ stattfindet, sowie zum Workshop sind über die Website des BMFSFJ möglich.  Vorträge, Workshops und Podiumsdiskussionen wollen aufzeigen, dass Zivilgesellschaft in ihrer Vielfalt, Beständigkeit und mit ihrem innovativen Charakter wesentlich zur Überwindung gesellschaftlicher Herausforderungen, zur Stärkung der Demokratie und des gesellschaftlichen Zusammenhalts beiträgt.
 



Zur News-Übersicht