Endspurt: Anmeldung und Teilnahme am Aktionstag „Jugend trainiert“

03.09.2020

gemeinsam bewegen

In Zeiten der Corona-Pandemie ist es eine besondere Herausforderung, Schulsport für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung unter veränderten und an die aktuelle Situation angepassten Hygieneregeln zu organisieren. Im letzten Schuljahr kamen der Schulsport und damit auch der Schulwettbewerb Jugend trainiert für Olympia & Paralympics fast vollständig zum Erliegen. Deshalb ist es zu Beginn des Schuljahres 2020/21 besonders notwendig, wichtige Akzente bei der Wiederaufnahme des Schulsports in Zeiten von Corona-Einschränkungen zu setzen und ein Bekenntnis für „Jugend trainiert“ und den Stellenwert des Schulsports für die Bewegungs- und Gesundheitsförderung abzugeben.  

Die Deutsche Schulsportstiftung als Träger von „Jugend trainiert“, die Kultusministerien der Länder und die am Wettbewerb beteiligten Sportverbände rufen die Schulen zu diesem Zweck zur Teilnahme am Aktionstag „Jugend trainiert“ – gemeinsam bewegen auf.  

Die Idee: Schulen aus ganz Deutschland sollen sich am 30. September 2020 unter dem Motto „Jugend trainiert“ – gemeinsam bewegen am Aktionstag beteiligen. Ziel ist es, dass Schülerinnen und Schüler für mindestens 20 Minuten körperlich aktiv sind. Dies kann im Rahmen von Bewegungspausen erfolgen. Aber auch der Sportunterricht kann hierfür genutzt werden. Die Schulen sind frei in der kreativen Umsetzung des Bewegungs- und Sportangebots, wobei natürlich die lokalen und von den Schulen selbst vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten sind.  

Die Deutsche Sportjugend begrüßt die Idee des Aktionstages und unterstützt die Aktion mit einem Aufruf an die Sportvereine: „Im Idealfall arbeiten die Schulen mit Sportvereinen auch am Aktionstag zusammen und lassen so bereits bestehende Kooperationen wieder aufleben oder neue entstehen. Mit Schulen kooperierende Sportvereine können und sollen ausdrücklich ebenfalls Angebote unterbreiten, Sportstätten zur Verfügung stellen und die Schulen beim Aktionstag aktiv unterstützen. Sie unterstützen dabei das unverzichtbare Vorhaben, Schulsport auch in Corona-Zeiten wieder stattfinden zu lassen, und bekennen sich dabei auch nicht zuletzt zu „Jugend trainiert“, bekräftigt Jan Holze als 1. Vorsitzender der Deutschen Sportjugend.  

Auf der Internetseite von Jugend trainiert für Olympia & Paralympics werden den Schulen und Sportvereinen beispielhafte Vorschläge für mögliche Bewegungsangebote und wichtige Informationen zur Teilnahme, Organisation und Durchführung sowie zu den Datenschutzbestimmungen zur Verfügung gestellt.   

Jede teilnehmende Schule bekommt für den Aktionstag entsprechend ihrer Meldung ein individuell angepasstes Paket mit Startnummern, Teilnahmeurkunden, Plakaten etc. zugesandt. 

Anmeldung und Teilnahme  
Die Anmeldungsphase befindet sich zwischenzeitlich auf der Zielgeraden. Im Endspurt ist die Registrierung und Anmeldung in einem ersten Schritt noch bis zum 05. September 2020 (Bayern und Baden-Württemberg 18. September 2020) unter www.gemeinsam.jugendtrainiert.com möglich.  
Für die Anmeldung wird das Registrierungspasswort #gemeinsambewegen benötigt. 

Die namentliche Meldung (zweiter Schritt) ist bis zum 10. September 2020 (Bayern und Baden-Württemberg 18. September) möglich. 

Für alle weiteren Nachfragen steht die Geschäftsstelle der Deutschen Schulsportstiftung zur Verfügung.  

Kontakt: Deutsche Schulsportstiftung, Geschäftsstelle im Olympiapark, Berlin Hanns-Braun-Straße /Adlerplatz in 14053 Berlin. Tel: (030) 370 273 40 | E-Mail: aktionstag@remove-this.jugendtrainiert.com 



Zur News-Übersicht