Europa 2022: Junge Menschen – im Sport – ins Rampenlicht rücken 

10.03.2022

#2 ENGSO Jugend - Meet half the team (Teil 2) 

Mit einer Serie von Beiträgen nimmt die Deutsche Sportjugend das Europäische Jahr der Jugend 2022 zum Anlass, um über verschiedene europäische Zusammenhänge im Feld der Kinder und Jugendarbeit im Sport zu berichten.  

Neun aus nationalen Mitgliedsverbänden delegierte Jugendvertreter*innen bilden den gewählten europäischen Vorstand, das ENGSO Youth Komitee 2021-2023. Die Mitglieder sind für jeweils zwei Jahre gewählt. Vier Vorstandmitglieder wurden bereits vorgestellt (#1 ENGSO Jugend - Meet half the team (Teil 1)), vier weitere folgen heute:

Anett Fodor, vom ungarischen Leistungssportverband studiert Sport Management und ist ehrenamtliches ENGSO Youth Komiteemitglied. Ihre Kompetenzbereiche liegen im Freiwilligenmanagement, in der Sportentwicklung und der Geschlechtergleichheit.

Anetts Lieblingssport: Wasserpolo, Schwimmern und Kickboxen
Ihr Lieblings-Globalziel (SDG): 4 (Hochwertige Bildung)   
„Denn das könnte die Lösung für alle anderen Herausforderungen dieser Welt sein.“


Iva Glibo vom Kroatischen Olympischen Komitee macht aktuell ihren PhD. Nachhaltige Entwicklung, körperliche Aktivität und psychische Gesundheit sind ihre Schwerpunkte in der Arbeit als ehrenamtliches Komiteemitglied bei der ENGSO Youth.

Ivas Lieblingssport: Twirling
Ihr Lieblings-Globalziel (SDG): 13 (Maßnahmen zum Klimaschutz)   
„Denn das könnte die Lösung für alle anderen Herausforderungen dieser Welt sein.“


Pál Vitalis Joensen Oly vom Färöischen Sportverband und Olympischen Komitee arbeitet in einer Softwarefirma und ist als ehrenamtliches ENGSO Youth Komiteemitglied für den Schutz personenbezogener Daten und die Geschäftsentwicklung zuständig.

Páls Lieblingssport: Schwimmen
Sein Lieblings-Globalziel (SDG):  5 (Geschlechtergleichheit)   
„Weil ich zwei Töchter habe, die im Sport, Beruf und Leben die gleichen Chancen bekommen sollen wie ich.”   


Sofie Korbee vom Niederländischen Olympischen Komitee ist Projektleiterin für Veranstaltungspolitik und engagiert sich als ehrenamtliches ENGSO Youth Komiteemitglied u. a.  für die Themen Politikberatung und internationale Sportveranstaltungen.

Sofies Lieblingssport: Windsurfen und Fahrrad fahren
Ihr Lieblings-Globalziel (SDG):  5 (Geschlechtergleichheit)   
„Weil jeder die gleichen Chancen verdient!”   


Die Europäische Union hat das Jahr 2022 zum „Europäischen Jahr der Jugend“ ausgerufen und will damit junge Menschen in Europa, die während der Covid-19 Pandemie aus Rücksicht für andere auf Vieles verzichtet haben, in den Fokus rücken. Europäische Jugend- und Sportpolitik darf die Bedürfnisse und Lebensumstände junger Menschen nicht aus dem Blick verlieren und jungen Menschen in Europa gute Chancen für ihr Leben bieten.   



Foto: Adobe / weyo

Anett Fodor, Foto: privat

Iva Glibo, Foto: privat

Pál Vitalis, Foto: privat

Sofie Krobee, Foto: privat

Zur News-Übersicht