Fachforum Safe Sport zur Prävention sexualisierter Gewalt im Sport

25.10.2018

Verleihung des DOSB-Gleichstellungspreises

Am 16. November 2018 veranstaltet die dsj das diesjährige Forum „Safe Sport – Prävention sexualisierter Gewalt im Sport“ in Berlin. Besonders in diesem Jahr ist, dass im Anschluss an den Fachtag die Verleihung des DOSB-Gleichstellungspreises mit der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Dr. Franziska Giffey stattfindet. Der Preis steht in diesem Jahr unter dem Leitmotiv „Vorbilder für ein respektvolles, gewaltfreies Miteinander im Sport!“.Das Jahr 2018 hat neue Anforderungen für die Mitgliedsorganisationen von DOSB und dsj in der Arbeit zur Prävention von sexualisierter Gewalt mit sich gebracht. Im Spitzensport ist durch das BMI sowie PotAS die Umsetzung eines Konzeptes zur Prävention sexualisierter Gewalt relevant für eine öffentliche Förderung aus den Leistungssportmitteln geworden. Mit dem dsj-Stufenmodell hat die dsj sich mit ihren Mitgliedsorganisationen auf Mindeststandards geeinigt, dessen Umsetzung eine notwendige Voraussetzung für die Weiterleitung von Zuwendungen durch die dsj ab dem Jahr 2019 ist.

Daher beleuchtet Dr. Daniel Illmer, Leitung Stabstelle Verbandsentwicklung des DOSB, im einführenden Vortrag Möglichkeiten, wie Veränderung im Verband initiiert und gestaltet werden kann. Damit Prävention mehr ist als das Abhaken einer Checkliste und das Präventionskonzept mit Leben gefüllt wird, braucht es eine gute Prozessgestaltung. Am Nachmittag wird der Austausch zu Good-Practice und zur Umsetzung von bestimmten Präventionsmaßnahmen im Mittelpunkt stehen.

„Es ist uns ein wichtiges Anliegen, das Thema Prävention sexualisierter Gewalt noch stärker im Sport zu verankern. Hierfür bestens geeignet sind Veranstaltungsformate, die immer wieder sensibilisieren, aufklären und vernetzen, wie unser Forum 'Safe Sport – Prävention sexualisierter Gewalt im Sport'. Durch die Kombination mit der Verleihung des Gleichstellungspreises des DOSB können wir zudem das Erreichte sichtbar machen," sagt Jan Holze, Vorsitzender der dsj.

Bereits seit 2010 führt die Deutsche Sportjugend zusammen mit dem DOSB jährlich das Forum durch, um Qualitätsentwicklung und Vernetzung im Themenfeld PSG in den Mitgliedsorganisationen der dsj und des DOSB zu unterstützen und zu begleiten. Holze sagte weiter:  "Es muss uns zudem gelingen, auch die Politik stärker für unsere Anliegen zu gewinnen, uns in diesem wichtigen Thema zu unterstützen. Umso mehr freue ich mich, dass die Bundesjugendministerin Dr. Giffey  zur Preisverleihung kommt.“

Für neue Ansprechpartner/innen für Prävention sexualisierter Gewalt (PSG) wird am Vortag ein Einstiegsworkshop angeboten. Zusätzlich gibt es für neue und alte PSG-Ansprechpartner/innen der DOSB/dsj-Mitgliedsorganisationen am Vorabend ein Network-Dinner.

Anmeldeverfahren: Zu allen hier genannten Veranstaltungen sind verbindliche Anmeldungen bis zum 02. November 2018 möglich. Der Link zur Registrierung wurde im Einladungsschreiben an die Mitgliedsorganisationen von dsj und DOSB kommuniziert.


Der DOSB-Gleichstellungspreis steht in diesem Jahr unter dem Leitmotiv „Vorbilder für ein respektvolles, gewaltfreies Miteinander im Sport!“ / Foto: DOSB

Zur News-Übersicht