#FreieFahrtfürFreiwillige

02.12.2021

Die dsj unterstützt die Forderung der Freiwilligen nach kostenfreien oder kostengünstigen ÖPNV-Tickets zum Aktionstag am 3. Dezember

Jeden Tag machen sich über 100.000 Freiwillige im FSJ, FÖJ und BFD auf den Weg zum Dienst in ihren Einsatzstellen. Sie spenden ihre Zeit und ihr Engagement für unsere Gesellschaft. Freiwillig!  
Dieses freiwillige Engagement verdient mehr gesellschaftliche Anerkennung und Wertschätzung.  

Um zu ihrer Einsatzstelle zu gelangen, nutzen die meisten Freiwilligen die umweltfreundlichen Verkehrsmittel Bus und Bahn. Das Ticket müssen sie meist selbst von ihrem Taschengeld bezahlen. Um sich nachhaltig für unsere Gesellschaft einsetzen zu können, sind die Freiwilligen auf möglichst kostengünstige oder kostenlose ÖPNV-Tickets angewiesen. Deshalb unterstützt die dsj die bundesweite Forderung #freiefahrtfuerfreiwillige, also kostenfreie oder kostengünstige ÖPNV-Tickets für alle Freiwilligen in Deutschland.  

Auch im Jahr 2021 haben wieder viele Freiwillige wichtige Beiträge für unsere Gesellschaft und zur Bewältigung der Folgen von Corona geleistet. Der Zugang zu vergünstigten oder kostenlosen Tickets ist für viele Freiwillige ein notwendiger Schritt, um dieses Engagement möglich zu machen. Alle Freiwilligen, Einsatzstellen und dsj-Mitgliedsorganisationen sind deshalb dazu aufgerufen, sich am morgigen Aktionstag mit dem Hashtag #freiefahrtfuerfreiwillige zu beteiligen und @deutschesportjugend in den Instagram-Stories am 3. Dezember entsprechend zu taggen. 



Zur News-Übersicht