Freiwilligendienste im Sport – weltweit

12.12.2019

Bewerbungen für das weltwärts-Programm sind jetzt möglich

Für die Unterstützung von Sportprojekten in einem von sechs afrikanischen Ländern - Südafrika, Namibia, Ruanda, Sambia, Tansania oder Uganda – stehen Plätze für junge Freiwilligendienstleistende bereit. Während ihres Auslandseinsatzes begleiten die Freiwilligen ein konkretes Entwicklungsprojekt. Sie sind in eine lokale Partnerorganisation eingebunden und unterstützen diese bei ihrer Arbeit. Die Freiwilligen unterstützen vormittags den Sportunterricht an einer Schule. Nachmittags können eigene Projekte gemäß den eigenen Interessen und Fähigkeiten im Bereich Sport geplant und durchgeführt werden. Als Zentralstelle dient der ASC Göttingen von 1846 e.V., der seit 2008 im Rahmen des Förderprogramms weltwärts der Bundesregierung entwicklungspolitischen Freiwilligendienst für junge Erwachsene in verschiedenen Ländern im Süden und Osten Afrikas anbietet und auch mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) kooperiert. Hier die Ausschreibung mit weiteren Informationen zum Programm sowie der Link zum Bewerbungsverfahren



Zur News-Übersicht