Freiwilligendienste und Schule: neue Perspektiven und große Chance

29.11.2018

Fachtag am 23. November 2018 in Stuttgart

Etwa sechzig Experten und Expertinnen aus dem gemeinnützigen, organisierten Kinder- und Jugendsport und den Landesministerien diskutierten am 23. November 2018 in Stuttgart die unterschiedlichen Verknüpfungsmöglichkeiten von Freiwilligendiensten im Sport mit Schule und Ganztagskonzepten. Zum Fachtag eingeladen hatten die Sportreferentenkonferenz (SRK), die Kommission Sport der Kultusministerkonferenz (KMK) sowie die Deutsche Sportjugend (dsj). Die Kooperationsveranstaltung ermöglichte erstmals einen Austausch über die konzeptionelle Zusammenführung der Freiwilligendienste mit den jeweiligen Ganztagskonzepten der Bundesländer unter Einbeziehung des gemeinnützigen, organisierten (Jugend-)Sports. Exemplarisch stellten Referentinnen und Referenten aus Baden-Württemberg, Brandenburg und Bayern  ihre jeweiligen Vernetzungsmodelle vor. Drei Fachforen, die jeweils von einem Tandem aus organisierten Sport und Landesministerium moderiert wurden, konzentrierten sich auf Persönlichkeits-, Qualitäts- und Organisationsentwicklung im Themenfeld.

Eröffnet wurde die Fachtagung von der Ministerialdirektorin des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg und stellvertretenden Vorsitzenden der Kommission Sport der KMK, Gerda Windey, dem 1. Vorsitzenden der Deutschen Sportjugend, Jan Holze, sowie dem Stellvertreter des Vorsitzenden der Sportreferentenkonferenz, Henning Schreiber. Die Repräsentanten der drei ausrichtenden Organisationen waren sich einig: Die Freiwilligendienste bieten Schulen bei der Gestaltung eines bewegungsfreundlichen Schultags völlig neue Perspektiven und sind eine große Chance für sportliche Angebote, die über den regulären Schulsport hinausgehen. Allerdings dienen sie nicht dazu, Kosten einzusparen, sondern sind als Investition in die Zukunft von jungen Menschen zu sehen.

Ziel ist es nun, ausgehend von den Ergebnissen der Tagung gemeinsame Positionen zu erarbeiten und in die Gremien einzubringen. Damit sollen die Rahmenbedingungen für  Freiwilligendienste im Sport in der (Ganztags-)Schule länderübergreifend verbessert werden und die Attraktivität des Bildungsjahres für die Freiwilligen weiter steigen.





interessante Fachforen im Themenfeld Freiwilligendienste und Schule, Foto: dsj

Zur News-Übersicht