Gelingende demokratische Partizipation in der Sportpraxis

13.03.2019

Neue dsj-Broschüre in der Zusammenarbeit mit der Universität Osnabrück

Die Förderung von demokratischer Partizipation im gemeinnützigen, organisierten Kinder- und Jugendsport gilt als Grundstein für die Vermittlung demokratischer Werte. Aufbauend auf der einführenden Broschüre „Der vielschichtige Partizipationsbegriff“ soll diese weiterführende Handreichung insbesondere die Multiplikator/innen darin unterstützen, demokratische Partizipation in ihrer Sportpraxis zielgerichtet umzusetzen. Dabei gilt es, vor allem junge Menschen zu erreichen, die noch nie oder nur selten die Gelegenheit der Mitbestimmung und Entscheidung, der Mitsprache und Aushandlung sowie für Mitgestaltung und eigenes Engagement bekommen haben. Wenn junge Menschen demokratische Partizipation in vielfältigen Situationen in der Sportpraxis erfahren und lernen, können sie langfristig auch für ein freiwilliges ehrenamtliches Engagement qualifiziert und gewonnen werden.

Besonderer Dank für das erfolgreiche Ergebnis der Broschüre gilt den starken und vertrauensvollen Partnern der dsj, dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) als Förderer sowie  Prof. Dr. Ahmet Derecik von der Universität Osnabrück als Verantwortlicher für die inhaltliche Ausarbeitung.

Die Broschüre „Gelingende demokratische Partizipation in der Sportpraxis. Erforderliche Kompetenzen und Prozesse“ kann ab sofort kostenfrei bestellt werden.


Zur News-Übersicht