Gemeinsam Zukunft gestalten

19.03.2020

Die Vision Bildung für nachhaltige Entwicklung durch Fördermittel umsetzen

Die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen will das weitere Engagement für die Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in Deutschland stärken. So fordert die Fraktion, die Mittel des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) von derzeit rund 7,1 Millionen Euro für BNE kurzfristig zu verdoppeln und im Bundeshaushalt das Budget für BNE jährlich aufwachsend bis auf 50 Millionen Euro im Jahr 2025 zu steigern. Mindestens 20 Prozent dieses Budgets solle für das Handlungsfeld I „Stärkung und Mobilisierung der Jugend“ ausgewiesen werden. Der Antrag von Bündnis 90/Die Grünen „Engagement gefragt – Implementierung und Weiterentwicklung von Bildung für nachhaltige Entwicklung in Deutschland ab 2020“ führt aus, dass Handlungsmöglichkeiten gestärkt werden müssen, um „verantwortlich leben“ zu ermöglichen sowie gemeinsam Zukunft zu gestalten, wozu auch die Deutsche Sportjugend (dsj) aufruft.  

Die von der dsj mitgestalteten Handlungsmöglichkeiten sind im Nationalen Aktionsplan Bildung für nachhaltige Entwicklung verankert, der im Juni 2017 vom BMBF verabschiedet wurde. 

Die dsj ist Mitglied im Fachforum Non-Formales/Informelles Lernen/Jugend im BMBF und entwickelte 2018 ihren eigenen Aktionsplan BNE. Dieser unterstützt die dsj-Mitgliedsorganisationen dabei, BNE strukturell zu implementieren. Um das so einfach wie möglich zu gestalten, hat die dsj einen Moderationskoffer BNE entwickelt, der per E-Mail an morlang@remove-this.dsj.de bestellt werden kann (es fallen ausschließlich Versandkosten an). 



Zur News-Übersicht