Im Zeichen der Dopingprävention

28.09.2017

Seminar für neue dsj-Juniorbotschafter/innen in Heidelberg

Das Konzept der dsj-Juniorbotschafter/innen Dopingprävention kennenlernen und gemeinsam die Grundlagen des Themas erarbeiten – dazu kamen rund 25 interessierte junge Engagierte aus dem gemeinnützig organisierten Sport vom 22. bis 24. September im Olympiastützpunkt in Heidelberg zusammen. Die meisten von ihnen waren zum ersten Mal bei diesem Seminar unter der Führung des Anti-Doping-Experten Prof. Gerhard Treutlein, der zum Einstieg die Geschichte und Entwicklung des Dopings im Sport skizzierte und auch die Entwicklung von Dopingmentalität erläuterte.  
Erster Hauptprogrammpunkt war die lebhafte Diskussion in Kleingruppen mit je zwei Parteien, die für beziehungsweise gegen die Freigabe von Doping argumentierten.  
Karen Blank und Kerstin Brüning vermittelten Grundlagenwissen zu Nahrungsergänzungs- und Schmerzmitteln und schilderten, wie durchdachte gesunde Ernährung und Lebensweise den vielfach aus Bequemlichkeit getätigten Griff zu künstlichen Substitutionen vermeiden kann. Denn jener ist oft der erste Schritt zur Entwicklung einer Dopingmentalität. Zum Themenspektrum gehörten auch die öffentliche Wahrnehmung und die Medienberichterstattung zu Doping. Hier berichteten Andreas Strepenik und Sven Hahn über ihre journalistischen Tätigkeiten in diesem Feld und die damit verbunden beruflichen wie persönlichen Schwierigkeiten und Risiken. In einem gemeinsam erarbeiteten Rollenspiel konnte am Ende ein Stück weit erlebbar gemacht werden, welchen Dilemmata junge Leistungssportlerinnen und -sportler in Verein, Familie oder Peergroup ausgesetzt sein können.
Jan Holze, Vorsitzender der Deutschen Sportjugend sagte: „In Heidelberg wurde deutlich, dass auch Neueinsteiger/innen nach zwei intensiven Seminartagen schon voll im Thema stecken. Und nicht wenige sind mit dem Vorsatz nach Hause gefahren, nun selbst in ihren Verbänden oder Vereinen zum Thema Dopingprävention als Junior-Botschafter/in aktiv zu werden.“
Die dsj hat zum Thema Dopingprävention vielfältige Informations- und Unterrichtsmaterialien entwickelt und bietet ihren Juniorbotschafter/innen eine interne Plattform zum Austausch.


Die Teilnehmenden des Seminars, Foto: dsj

Zur News-Übersicht