Kinder- und Jugendarbeit im Sport beim 3. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit vom 20.-22. September 2021

26.08.2021

Modell der Demokratischen Partizipationsförderung im Sport. Auch ein Ansatz für die Kinder- und Jugendarbeit?

Die dsj stellt in den nächsten Wochen einzelne Workshops und Seminare des 3. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit mit besonderer Bedeutung für den Sport in ihrem Newsletter vor.  

Am Dienstag, den 21. September 2021 findet von 17:00 – 17.45 Uhr „Modell der Demokratischen Partizipationsförderung im Sport. Auch ein Ansatz für die Kinder- und Jugendarbeit?“ statt.  

Im Sport wurde im Rahmen einer Studie zur Partizipation in Sportangeboten in Ganztagsgrundschulen ein Modell der Demokratischen Partizipationsförderung entwickelt und später für die Deutsche Sportjugend erweitert. Dieses Grundlagenmodell enthält allgemeingültige Zieldimensionen zur Demokratieerziehung (‚Wozu‘) sowie übergreifende Inszenierungsformen der Partizipation (‚Wie‘), die auf jeden Lehr-Lern-Kontext übertragbar ist. Der Situationsansatz wird herangezogen, um die spezifischen Möglichkeiten der demokratischen Partizipation für das jeweilige Setting zu identifizieren (‚Wo‘). Für Sportangebote im Ganztag können sechs konkrete ‚Orte‘ (z.B. Gesprächskreise, offener Anfang, Spiel usw.) identifiziert werden, in denen eine gezielte Demokratieerziehung angestrebt werden kann. Das Modell würden wir gerne zur Diskussion stellen und dabei die Frage aufwerfen, inwieweit dieser Ansatz über den Sport hinaus für die Kinder- und Jugendarbeit gewinnbringend sein könnte.

„Auf der strukturellen Ebene haben wir in der dsj bereits eine gute Grundlage für Partizipation von Kindern- und Jugendlichen. Auf der interaktionalen Ebene sind die erforderlichen Haltungen und methodischen Kompetenzen zur Umsetzung von Demokratiebildung allerdings noch zu konkretisieren. Dies haben wir gemeinsam in einem Projekt umgesetzt und stellen dies vor.", so Ahmet Derecik von der Ruhr-Universität Bochum, Lorena Menze von der Universität Münster und Peter Lautenbach, dsj-Ressortleiter a.D.. Sie gestalten gemeinsam das Seminar zur Demokratischen Partizipationsförderung im Sport.  

Das Programm des 3. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit (20. bis 22. September 2021) ist veröffentlicht und die Anmeldung ist bis zum 6. September möglich. Die Kinder- und Jugendarbeit im Sport ist vielseitig vertreten und ein Programm aus den etwa 120 Sessions steht bereit. Hinzu kommen in der nächsten Zeit noch rund 30 Vorträge und Talks. Der Kongress ist die zentrale, dreitätige Fachveranstaltung der Szene der Kinder- und Jugendarbeit.   
 



Zur News-Übersicht