Kinder- und Jugendliche gestalten mit

31.03.2022

Digitale Workshopreihe des DKHW zu Kinderrechten noch bis 27. April

In diesem Jahr feiert die Ratifizierung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland ihr 30-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass veranstaltet das Deutsche Kinderhilfswerk (DKHW) in Kooperation mit dem Education Innovation Lab und dem FEZ-Berlin, Kinder-, Jugend- und Familienzentrum den Kinder- und Jugendgipfel 2022.  

Kindern- und Jugendlichen stehen Rechte zu! Bei der Veranstaltungsreihe „Kinder- und Jugendgipfel 2022“ erfahren sie, welche das sind und wie sie diese einfordern können. Damit machen sie auf Themen aufmerksam, die sie bewegen - und rufen Politik und Gesellschaft dazu auf, Veränderungen herbeizuführen. Das Angebot richtet sich dabei vor allem an Jugendliche im Alter von 10 bis 17 Jahren und kann im Rahmen des Unterrichts in verschiedene Fächer eingebettet werden. Zudem ist die Teilnahme durch flexible Module auch außerhalb des Schulalltags über AGs oder Jugendgruppen im Freizeitbereich möglich.    

Zum Programm gehört der kostenlose Online-Workshop „Unsere Forderungen!“ mit Modulen, die ab dem 5.April begonnen werden können. Nach Durchlaufen der digitalen Phase des Gipfels haben die Teilnehmenden die Chance, zum analogen Kinder- und Jugendgipfel im September nach Berlin eingeladen zu werden, sich bundesweit zu vernetzen, kreativ an ihren Forderungen weiter zu arbeiten und diese mit Politiker*innen zu diskutieren.   

Weitere Informationen zu den Inhalten, dem zeitlichen Umfang und Aufbau des Kinder- und Jugendgipfels sind auf der Website des Deutschen Kinderhilfswerks zu finden. Zur genaueren Vorstellung des Programms werden Online-Info-Veranstaltungen angeboten: 

Dienstag, 05. April von 10.00-11.00 und 16.00-17.00 Uhr 
Montag, 18. April von 10.00-11.00 und 16.00-17.00 
Mittwoch, 27. April von 10.00-11.00 und 16.00-17.00 

Anmeldung zu allen Infoveranstaltungen ebenfalls auf der Website des DKHW



Zur News-Übersicht