Mehr Sicherheit gewinnen bei der Planung und Durchführung von Online-Veranstaltungen

29.04.2021

dsj führte Fortbildung für ihre Multiplikator*innen durch

Am 27. und 28. April 2021 zeigte die Führungsakademie des DOSB (FA) im Rahmen einer Online-Fortbildung der Deutschen Sportjugend, was alles bei der Durchführung von Online-Veranstaltungen zu beachten ist. Kleine Auflockerungstools sorgen für einen spielerischen Einstieg bei Online-Meetings. Es muss aber auch immer klar sein, welches Ziel mit der Veranstaltung verfolgt wird und welche Rollen verteilt werden müssen. Sarah Vogel und Florian Kaiser (FA) zeigten, welches Tool sich am besten für welche Anlässe eignet und welche Informationen im Vorfeld an die Teilnehmenden zu geben sind. Spannend war auch die Frage, wie man im digitalen Raum Smalltalk betreibt – z.B. über die Bildschirmhintergründe oder wo sich die Teilnehmenden aktuell befinden. Viele kleinere Gespräche wurden in Breakout-Sessions durchgeführt und Fragen gemeinsam geklärt. Schließlich lernten alle ganz nebenbei, wie digitale Veranstaltungen barrierefrei gestaltet werden können. Es ist wichtig, dass beispielsweise Gehörlose und Dolmetscher*innen sich im digitalen Raum gegenseitig sehen können und die Sprecher*innen entweder “angepinnt” oder im “Spotlight” erkennbar sind.

Das Angebot wurde von vielen Mitgliedsorganisationen gut angenommen, die Nachfrage war hoch. Es lohnt sich also immer darüber ins Gespräch zu kommen, wie digitaler Austausch, Lernen und Beratung gelingen kann sowie Tipps, Tricks und Kniffe weiterzugeben und dazu zu lernen, um in diesem Feld auch weiterhin gut aufgestellt zu sein. Auch nach der Pandemie wird die digitale Kommunikation wohl nicht aufzuhalten sein und Online-Meetings und -Veranstaltungen Teil des Alltags werden.
 



Zur News-Übersicht