Mit dem Sport-Stipendium von AFS und dsj im Ausland zur Schule gehen

30.09.2021

Auch für das Austauschjahr 2022/23 werden wieder Auslandsaufenthalte von engagierten Schüler*innen gefördert

Du schleppst abends Fußballnetze über den Rasen, trainierst eine Kindermannschaft im Volleyball, oder probierst mit deiner Jazz-Tanz-Gruppe wöchentlich neue Moves aus? Dann bewirb dich jetzt für das „Engagiert im Sport-Stipendium“ von AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. (AFS) und Deutscher Sportjugend (dsj) und verbringe dein nächstes Schuljahr in einem von rund 50 Ländern weltweit. Gefördert wird dein Engagement im Sportverein mit bis zu 2.000 Euro, damit du die Möglichkeit hast, interkulturelle Erfahrungen auf der ganzen Welt zu sammeln. Alle Infos gibt’s aus der Website von AFS.
Wer kann sich für das Stipendium bewerben? Schüler*innen aller Schulformen, die 
•    sich nachweislich in einem Sportverein engagieren, 
•    zwischen 15 und 18 Jahren alt sind (bei Abreise ins Gastland im Sommer 2022) und 
•    Interesse an Asien, Lateinamerika oder Osteuropa haben. 

Ein gemeinsamer Stipendienausschuss von AFS und der Deutschen Sportjugend entscheidet über die Vergabe der Stipendien unter allen geeigneten Bewerber*innen. Alle Informationen sind auch auf dem Infoblatt „Stipendium für ein Schuljahr im Ausland für Jugendliche in Sportvereinen“ zusammengefasst.  
 
Bewerbungen für das Schuljahr 2022/23 sind bis Januar 2022 möglich. 

Außerdem gibt es die Gelegenheit an Online-Infoveranstaltungen zum Thema Schülerprogramme des AFS teilzunehmen. Dabei wird auch das „Engagiert im Sport-Stipendium“ kurz vorgestellt. 
 
Weitere Informationen über AFS, die Austauschprogramme sowie Fördermöglichkeiten gibt es www.afs.de
 
Über AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. 
AFS Interkulturelle Begegnungen e. V. ist ein gemeinnütziger Verein für Jugendaustausch und interkulturelles Lernen. Die Organisation arbeitet seit rund 70 Jahren ehrenamtlich basiert und ist Träger der freien Jugendhilfe. Neben dem Schüler- und Gastfamilienprogramm bietet AFS die Teilnahme an Global Prep Ferienprogrammen und Freiwilligendiensten sowie interkulturelle Trainingsmaßnahmen an. AFS ist Teil des weltweiten AFS-Netzwerks und arbeitet mit gleichberechtigten Partnern in rund 50 Ländern auf allen Kontinenten zusammen. Über 3.000 Ehrenamtliche engagieren sich deutschlandweit für AFS. 
 



Foto: fotolia.com / Riccardo Piccinini

Zur News-Übersicht