„Nachhaltigkeit im Sport – was heißt das und wie geht das?“

26.11.2020

Diese Frage beschäftigte auch die jungen Engagierten der Egidius-Braun-Akademie an einem ihrer Mittwochabend-Meetings

Bereits nach dem Impuls von Prof. Dr. Torsten Weber, Professor für Marketing und Nachhaltigkeitsmanagement an der Kölner CBS International Business School und Mitbegründer der Initiative Sports4Future, wurde allen klar: es geht um mehr als Mikroplastik und Umweltschutz.  

Beispielhaft und eindrücklich wurde anhand des „Drei-Säulen-Modells der nachhaltigen Entwicklung“ aufgezeigt, dass es beim Thema Nachhaltigkeit auch um soziale, ökologische und ökonomische Dimensionen geht. 

Konkret wurde dies in einem lebhaften Austausch mit Christian Klaue, IOC-Director Corporate Communications and Public Affairs Department, Christian Ledig, Vorstandsmitglied der Klimastiftung für Bürger, Sara Stock, DFB-Managerin für Umwelt und Stefan Wagner, Mitbegründer von Sports For Future. Es wurden die Chancen und Herausforderungen bei der Umsetzung von Nachhaltigkeit im Sport diskutiert sowie Visionen formuliert und bereits Erreichtes vorgestellt. Hierbei zeigte sich vor allem die Entwicklung im Themenfeld, dass Nachhaltigkeit längst kein Randthema mehr ist, sondern auch zu den Top-Führungsaufgaben gehöre und immer mehr versucht werde, das Thema ganzheitlich und auf allen Ebenen zu denken. So wundert es nicht, dass es im Gespräch neben der Wichtigkeit von engagierten Akteur*innen im Sport oder nachhaltigen Olympischen Spielen und dem CO2-Fußabdruck von Sportverbänden und Sportvereinen, auch um die Stadionwurst ging.  

Im abschließenden Workshop mit Leona Sprotte-Huber und Natalie Wohl vom Sinsheimer Erlebnis- und Bildungszentrums Klima Arena, entwickelten die Teilnehmenden der Egidius-Braun-Akademie ganz konkrete Ansätze, was bei der Arbeit im eigenen Sportverein oder Verband umzusetzen ist. Mit Blick auf das Oberthema Klimaschutz und die Kategorien „Infrastruktur & Mobilität“, „Veranstaltungen“, „Kleidung & Sportgeräte“ sowie „Sponsoring & Marketing“ entstanden viele praktische Ideen, die vor Ort und mit wenig Aufwand umgesetzt werden können.  

Zum Schluss waren sich alle einig. Das Thema Nachhaltigkeit fasziniert, begeistert, packt und auch kleine Schritte sind ein wertvoller Beitrag für eine nachhaltigere Zukunft des Sports. 

Die Egidius-Braun-Akademie ist eine Kooperation der DFB-Stiftung Egidius Braun und der Deutschen Sportjugend. Von Mitte September bis Ende November trafen sich 26 junge Engagierte aus dem gemeinnützig, organisierten Sport jeden Mittwochabend, um sich online mit anderen Engagierten sowie Expert*innen und bekannten Persönlichkeiten im und außerhalb des Sports auszutauschen, zu diskutieren und gemeinsam Ideen für die Zukunft des Sports zu entwickeln.  



Zur News-Übersicht